1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gütersloh
  6. >
  7. „Hund und Katz“ erfreuen Patienten im LWL-Klinikum

  8. >

Gütersloh

„Hund und Katz“ erfreuen Patienten im LWL-Klinikum

Gütersloh (gdd)

Erste Schritte als Nachwuchskünstler - Arbeiten von Schülern der Geschwister-Scholl-Schule sind jetzt im LWL-Klinikum Gütersloh zu sehen.

Ausstellungseröffnung: Marcus Indenkämpen, Leiter der Geschwister-Scholl-Realschule Gütersloh, Reza Sobhani und Schülerin Sophie mit den Bildern „Hund und Katze“

Gütersloh (gdd) - Im Untergeschoss von Haus sieben, Abteilung für Geronto-Psychiatrie der LWL-Klinik Gütersloh an der Buxelstraße 50, ist nach langer Zeit wieder eine Ausstellung zu sehen: Noch bis zum Ende des Jahres sind in den Räumen rund 40 Gemälde, geschaffen in verschiedenen Techniken, zu bewundern. Es sind Exponate von Reza Sobhani und seinen Schülern.

Werke vom Lehrer und seinen Schülerinnen und Schülern

Rezas Malschule in Harsewinkel, in der Sobhani seit 1995 auch erfolgreich einen vielversprechenden Umgang mit Skulpturen aus Holz und mit fantasievoll geschweißtem Metallschrott lehrt, besuchen Jugendliche und Erwachsene.

Ihre gemalten Arbeiten sind ebenso ausgestellt wie Werke von 11 bis 17 Jahre alten Schülern der Geschwister-Scholl-Realschule Gütersloh. Diese Eleven unterrichtete Sobhani in der Lehranstalt. Dabei zündete er bei einigen ihr Talent und schöpferische Fähigkeiten. Die Jugendlichen wurden in verschiedene „Kreative Kunst“-Projekte eingebunden.

Dame in Gelb

In der Ausstellung im LWL-Klinikum haben Besucher die Gelegenheit, zu bestaunen, was die jungen Menschen im spielerisch praktizierten Umgang mit Fantasie, Farben und Techniken zustanden gebracht haben. Im Erdgeschoss fällt eine großformatig im Art-Deco-Stil realisierte „Dame in Gelb“ ins Auge. 

Geschaffen hat dieses Werk in Öl auf Wasserbasis Sabine Osthus, Ehefrau von Reza Sobhani. Ganz anders, nämlich in aquarellierender Acryltechnik, sind „Hähne“ von Christine Kloidt-Indenkämpen, Apothekerin in Harsewinkel, deren Ehemann Marcus Indenkämpen die Geschwister-Scholl-Schule leitet.

Hund und Katze und eine Kaffeepause

Zur Eröffnung fanden sich etliche Freizeitkünstler wie die zwölfjährige Realschülerin Sophie, die in Acryl eine „Hund undMarina Kindsvater aus Steinhagen mit ihrer Arbeit „Kaffeepause“.Katze“-Kombination wirkungsvoll plastisch in satten Farben geschaffen hat oder auch Marina Kindsvater aus Steinhagen. Die Betriebswirtin zeigt Landschaften und Abstraktes. Unter ihren sechs Exponaten fällt ein vergnügliches Stillleben auf, das die „Kaffeepause“ thematisiert hat.

Schau kann auf Anfrage besichtigt werden

In erster Linie profitieren Klinikmitarbeiter und Patienten von der Ausstellung, die Heike Wilms organisiert hat. Die Ergotherapeutin Wilms hat vor einigen Jahren die Kunst ins Haus geholt; doch mit dem Beginn der Corona-Pandemie wurde ihr Bemühen unterbrochen. Apropos Corona: Auch dem Virus, das sich wie eine aus der Umlaufbahn geschleuderte Riesensonne darstellt, wurde Aufmerksamkeit geschenkt.

Wer die Ausstellung besuchen möchte, sollte sich bei Heike Wilms unter 05241/5022080 anmelden oder bei Reza Sobhani unter 05247/4979, 01573/4070379 oder per E-Mail an [email protected]

Startseite
ANZEIGE