1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Mestemacher will zur Autobahn

  8. >

Gütersloh: Brotspezialist möchte zweites Werk und Logistik am Hüttenbrink bauen

Mestemacher will zur Autobahn

Gütersloh (WB). Das Gewerbegebiet am Hüttenbrink bekommt seinen zweiten prominenten Anwärter. Nachdem Küchenhersteller Nobilia Interesse am Erwerb von 13 Hektar angemeldet hat, würde die Gütersloher Mestemacher-Gruppe gerne auf zwei weiteren Hektar neu bauen.

Stephan Rechlin

Mestemacher baut den Standort Gütersloh weiter aus. Nach Fertigstellung einer neuen Verwaltung am Stammsitz am Anger soll im Gewerbegebiet am Hüttenbrink eine neue Logistik und ein zweites Produktionswerk entstehen. Foto: Carsten Borgmeier

Dem Vernehmen nach plant der 146 Jahre alte Brotspezialist dort den Neubau eines zweiten Werkes und die Ansiedlung seiner Logistik. Ob allerdings noch in diesem Jahr gebaut werden kann, ist eher zweifelhaft. Das Gewerbegebiet muss noch erschlossen werden, die Anfrage des Unternehmens bezieht sich erst einmal nur auf den Erwerb von 20.000 Quadratmetern Fläche. Einen Bauantrag gibt es noch nicht, darum kann auch noch keine präzise Investitionssumme genannt werden.

In der Bilanzpräsentation Anfang des Jahres kündigte Mestemacher die Investition von sechs Millionen Euro in diesem Jahr an, darunter in den Bau einer neuen Mühle am Standort Aerzen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag, 30. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Gütersloh.

Startseite