1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Michael van Merwyk tritt im Internet auf

  8. >

Gütersloh

Michael van Merwyk tritt im Internet auf

Gütersloh (gl) - Der Musiker Michael van Merwyk aus Rheda-Wiedenbrück tritt am Dienstag, 19. Mai, im Rahmen der städtischen Reihe Kulturfaktor auf. Und das zwar live, aber nicht vor persönlich anwesendem Publikum. Stattdessen wird seine Vorstellung per Livestream übertragen.

Anonymous User

Foto:

Geschichten über das Auf und Ab im Leben, über Kaffee, leckeres Essen und Liebe, gemischt mit Songs von David Bowie, Judas Priest, Depeche Mode und mit traditionellem Folk: Michael van Merwyk übersetzt alles lässig aus dem Handgelenk in seinen eigenen musikalischen Dialekt, heißt es in einer Ankündigung der Stadt Gütersloh.

Ein Vorgänger des Bluesman

Der Rheda-Wiedenbrücker sei ein sogenannter Songster, so etwas wie ein Vorgänger des Bluesman. Mit einem wichtigen Unterschied: Er spiele nicht nur den Blues. Genregrenzen spielten keine Rolle.

Jury und Publikum kürten den mehrfach ausgezeichneten und weit über die Grenzen des Kreises Gütersloh hinaus renommierten Musiker 2016 bei den „German Blues Awards“ zum besten Blues-Sänger und besten Blues-Gitarristen Deutschlands. Seit 1984 sei Michael van Merwyk mit Projekten wie „MvM und Bluesoul“, „Dozzler und Merwyk“, „Garner und Merwyk“ und vielen weiteren Könnern der Blues-Szene international erfolgreich unterwegs, heißt es weiter.

Reihe Kulturfaktor setzt Künstler digital in Szene

Als einer von wenigen Europäern wurde er zweimal auf das Lucerne-Bluesfest eingeladen und spielte auf CDs unter anderem von Larry Garner und Big Daddy Wilson, die er auch häufig auf ihren Tourneen begleitet.

Der Auftritt am Dienstag ist zu sehen im Livestream unter www.kulturfaktor.com, unter www.kulturportal-guetersloh.de und auf der Facebook-Seite von Filmfaktor. Jeden Dienstag gibt es Musik in der Reihe Kulturfaktor, die der städtische Fachbereich Kultur initiiert hat. Jeden Donnerstag gibt es Beiträge aus Kunst, Theater, Tanz und weiteren Kultursparten.

Kulturakteuere, die selbst einmal diese digitale Bühne nutzen möchten, können sich unter der E-Mail-Adresse lena.Jeckel@guetersloh.de beim Fachbereich Kultur melden.

Startseite