1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gütersloh
  6. >
  7. Nordbad-Party fällt ins Wasser

  8. >

Gütersloh

Nordbad-Party fällt ins Wasser

Gütersloh (gg)

Die Geburtstagsparty zum 50-jährigen Bestehen des Nordbads an der Kahlertstraße ist am Samstag eigentlich als großer, unterhaltsamer Freizeitspaß für Besucher aller Generationen geplant gewesen. Daraus wurde allerdings nichts.

Ins Wasser gefallen ist am Samstag die Geburtstagsparty zum 50-jährigen Bestehen des Gütersloher Nordbads. Die Besucherzahl waren überschaubar. Foto:

Außer freiem Eintritt boten die Mitarbeiter des Gütersloher Traditionsbads und der Stadtwerke ihren Gästen zwar eine Poolparty, Spielstationen, Mitmachaktionen, Livestream-Kindertheater und kleinen Geschenken in und am Wasser an. Allerdings vermasselten teils heftige Regenschauer die lange im Vorfeld durchorganisierte Geburtstagssause. Nur wenige Besucher kamen vorbei. 

Überschaubare Besucherzahlzahl

„Wir haben uns auf ein schönes Fest gefreut, doch das schlechte Wetter macht uns da echt einen Strich durch die Rechnung“, bedauert Marko Rempe, Leiter der Bäderbetriebe bei den Stadtwerken, sichtlich frustriert. Gern mitgefeiert hätte auch Wolfgang Hoell. Er war von der Eröffnung des Nordbads im August 1971 bis 2001 als Schwimmmeister tätig. Auch in seinem Ruhestand schlägt das Herz des 84-Jährigen noch immer für „sein“ Nordbad. Statt zur Feier des Tages ein paar Runden im Wasser zu drehen, hielt er nun unter dem überdachten Sprungturm ein Pläuschchen mit seinem Nachfolger Schwimmmeister Marco Höckelmann. 

Regen und kühle Temperaturen

Waren bei der Eröffnung des Nordbads – damals eines der modernsten Bäder seiner Zeit – am 7. August 1971 mehr als 8000 Besucher anwesend, wirkte das Bad mit seinen drei Becken und dem hohen Sprungturm am Samstagnachmittag eher verwaist. Außer den Schlechtwetter-Vorhersagen hatten aber wohl auch die eher kühlen Temperaturen und Regenschauer einen großen Besucherzuspruch verhindert. „Wenn morgens schon die ersten Schauer vom Himmel fallen, sind die Badegedanken für den Tag vorbei. Das kann dann noch so schön werden“, weiß Marko Rempe aus Erfahrung. 

Erfreuliche Nachrichten

Eine schöne Nachricht gab es dann aber doch noch. „Wir werden am 28. März 2022 30 Jahre Welle feiern. Und das wetterunabhängig und deshalb auch mit einem größeren Fest“, verkündet Marko Rempe. Am 1. November 2022 stehe dann 30 Jahre Järve-Sauna an.

Startseite