1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Pessimisten sind in der Minderheit

  8. >

Gütersloh-Bielefeld: Das Stimmungsbarometer Mittelstand der Volksbank steigt erneut

Pessimisten sind in der Minderheit

Gütersloh/Bielefeld (WB). Der Chef der Volksbank Bielefeld-Gütersloh schult um. Während der Präsentation der jüngsten Ergebnisse des Lageberichts Mittelstand wird Thomas Sterthoff zum regionalen Marketing-Botschafter: »Wissen wir eigentlich, was für ein großes Glück wir haben, in der Region Ostwestfalen-Lippe zu leben?«

Stephan Rechlin

Zum vierten Mal in Folge steigt das von Thomas Sterthoff (links) und Ralf Reckmeyer präsentierte Stimmungsbarometer. Foto: Stephan Rechlin

Solide finanzierte Unternehmen mit weltweit konkurrenzfähigen Produkten wollen weiter investieren und Personal einstellen. Und das im vierten Jahr in Folge. Das aus den Daten von 486 befragten Unternehmen ermittelte Stimmungsbarometer klettert mit 118,2 Punkten sogar auf ein 26-jähriges Allzeithoch. Eine jahrzehntelange Berufserfahrung mahnt den Bankvorstand, dass so was eigentlich nicht möglich ist. Also wird Sterthoff kurzerhand zum ökonomischen Muezzin Ostwestfalen-Lippes: »Die wirtschaftliche Lage der von uns befragten Firmen, allesamt unsere Kunden, ist fundiert. Da entsteht keine Blase.«

Mehr als 3000 Firmenkunden wurden angeschrieben. 486 haben die Fragebögen ausgefüllt, die Rücklaufquote liegt bei 16,5 Prozent. Die Firmen kommen zu gleichen Teilen aus dem Verarbeitenden Gewerbe (27 Prozent), dem Bau- und Ausbaugewerbe (20 Prozent), dem Handel (21 Prozent) und dem Dienstleistungsgewerbe (32 Prozent). Im Profil der befragten Unternehmen überwiegen leicht mittelständische Handwerksbetriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz zwischen 500 000 und 2,5 Millionen Euro – oftmals also der normale Familienbetrieb.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag, 22. September, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Gütersloh.

Startseite