1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Schaufelpause für die Quartierparty

  8. >

Gütersloh: Scanfabrik als Mieter auf »Gleis 13« gewonnen – keine Cafés in Sicht

Schaufelpause für die Quartierparty

Gütersloh (WB). Das Unternehmen Hagedorn steht eigentlich für alles, was in Schutt und Asche gelegt werden soll. Abbruchunternehmer Thomas Hagedorn kann aber auch anders: Mit dem Projekt »Gleis 13« lässt er zusammen mit Christoph Borchard vier Gebäude am Langen Weg entstehen. Fertig sind sie noch nicht, aber einige Mietverträge schon unterschrieben. Der jüngste im Bunde ist die »Scanfabrik« aus Verl.

Elke Westerwalbesloh

Die Bauherren und die Mieter: Thomas und Barbara Hagedorn (Mitte) werfen während ihrer Baustellenparty einen Blick auf das Quartier. Christoph Borchard (4. von links), Rick Mädel (5. von links), und der neue Mieter Erich Schemmann (2. von rechts) sind mit dabei. Foto: Elke Westerwalbesloh

Erich Schemmann, Chef der »Scanfabrik« erklärt, dass er bis dato nur die Pläne von Haus II gesehen hat, welches er künftig zusammen mit dem kommunalen Dienstleister Regio IT bewohnen wird. Die »Scanfabrik« gibt es seit 25 Jahren mit Hauptsitz in Verl, Produktionsstätten in Düsseldorf und Köln – insgesamt 100 Mitarbeiter möchte Schemmann künftig in Gütersloh am »Gleis 13« beschäftigen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag, 29. September, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Gütersloh.

Startseite