1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Sieben Infizierte im LWL-Klinikum

  8. >

Gütersloh

Sieben Infizierte im LWL-Klinikum

Gütersloh (sib) - Das LWL-Klinikum vermeldet sieben Corona-Infektionen. Vier Patienten und drei Mitarbeiter seien positiv getestet worden, erklärt Frank Tafertshofer, Pressesprecher des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), auf Anfrage dieser Zeitung. Einer von ihnen habe leichte Symptome.

Anonymous User

Foto:

Bereits am Dienstag sei eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nachdem das Ergebnis bekanntgeworden sei, habe das Gesundheitsamt des Kreises eingegriffen und mit dem Klinikum Maßnahmen für das weitere Vorgehen bestimmt.

Gesundheitsamt ordnet Maßnahmen an

Das bedeutet: Im betroffenen Klinikbereich Haus 7 – dort ist das Zentrum für Altersmedizin untergebracht – haben sich Patienten und Mitarbeiter testen lassen. Am Mittwoch seien Sicherungsmaßnahmen, die das Gesundheitsamt angeordnet habe, umgesetzt worden, schreibt Tafertshofer. „Dazu gehört das konsequente Tragen einer FFP2-Maske“ – und zwar für alle Mitarbeiter.

Ein weiterer Punkt: „die Reduktion von Mitarbeiterbewegungen“, heißt es im Schreiben des LWL-Klinikums. Konkret bedeutet das, dass Pfleger festen Teams zugeordnet werden. Unter diesen Teams sollen Kontakte, wenn möglich, vermieden werden.

Aufnahmestopp für betroffene Stationen verhängt

Für die betroffenen Stationen im Haus 7 sei ein Aufnahmestopp verhängt worden. Konkret sind dort die Stationen G1, I1 und N1 untergebracht. Für sie gilt außerdem vorübergehend ein Besuchsverbot.

Angestrebt werde jetzt, die Patienten der weiteren Stationen des Krankenhausgebäudes genauso zu testen wie die dort tätigen Mitarbeiter. „Die Situation ist aktuell unter Kontrolle und die Behandlungen der Patienten ist sichergestellt“, versichert Frank Tafertshofer. Man stehe in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt des Kreises und stimme jede Maßnahme ab, die ergriffen werde.

Betroffene können Kontakt per Video und Telefon aufnehmen

Auf seiner Internetseite bietet das LWL-Klinikum den Angehörigen der Patienten in Haus 7 an, Kontaktaufnahmen per Video oder Telefon zu den Besuchszeiten zu ermöglichen. Dort sind auch weitere Corona-Regeln zusammengefasst worden.

Unter anderem bittet die Einrichtung derzeit darum, von Spaziergängen auf dem Klinik-Gelände abzusehen und im gesamten Bereich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Startseite