1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Spende sichert Erhalt von Haus Wolfgang

  8. >

Gütersloh

Spende sichert Erhalt von Haus Wolfgang

Gütersloh (gl) - Es geht weiter: Das Haus Wolfgang auf Spiekeroog ist gerettet. Dank der Hilfe von Spendern hat das beliebte Feriendomizil dieses schwierige Jahr überstanden. „Wir freuen uns, dass wir im nächsten Jahr wieder Familien aus Gütersloh beherbergen können“, erklärt Frank Schneider.

Anonymous User

Unterstützung für das Feriendomizil auf Spiekeroog: (v. l.) Lothar Kriszun, Präsident des Rotary Clubs Gütersloh, Annette Teismann, Schatzmeisterin des Trägervereins von Haus Wolfgang, und Superintendent Frank Schneider, Vorsitzender des Trägervereins bei der symbolischen Spendenübergabe. Foto:

Um die Zukunft des Hauses zu sichern, unterstützt der Rotary Club (RC) Gütersloh den Trägerverein mit 10 000 Euro. „Das immer wieder renovierte Gebäude in Strandnähe ist nach wie vor sehr beliebt bei den Güterslohern, und so soll es auch bleiben. Wir haben in unserem Service-Club keine Sekunde überlegt, als es darum ging, wie wir dem Haus Wolfgang in dieser schwierigen Zeit helfen können“, betont Lothar Kriszun, Präsident des Rotary Clubs.

„Viele von uns haben dort eine unvergessliche Zeit erlebt“

„Alle rotarischen Freunde im Club waren sofort begeistert von der Hilfsaktion für den Trägerverein. Viele von uns kennen das Haus in den Dünen, haben dort als Kinder mit den Familien eine unvergessliche Zeit erlebt.“

In der Regel genießen jedes Jahr rund 1500 Gütersloher ihren Urlaub im Haus Wolfgang. Meistens sind es Familien.

Alle Einnahmen sind weggebrochen

Seit mehr als 100 Jahren gibt es das Haus Wolfgang als Feriendomizil. Die Pandemie habe es schwer getroffen, heißt es in der Mitteilung. Gäste hätten wegen der Lockdowns abreisen müssen oder erst gar nicht anreisen dürfen. Alle Einnahmen seien weggebrochen.

„Wir sind dankbar für die Hilfe des Rotary Clubs Gütersloh und aller anderen Spender“, betont Frank Schneider. „Das hat uns sehr geholfen, diese schwierige Zeit finanziell zu meistern. Es war schon ein halbes Wunder, dass wir durchgekommen sind.“

Eine feste Institution für die Urlaubszeit

Annette Teismann, Schatzmeisterin des Trägervereins, ergänzt: „Es war überwältigend, wie viele große und kleine Spenden in diesem Jahr gekommen sind und uns unterstützt haben.“ Das Haus Wolfgang bleibt damit eine feste Institution für die Urlaubszeit vieler junger und alter Gütersloher.

Wann genau die ersten Gäste wieder anreisen können, sei noch nicht zu sagen, erklärt Schneider. Der RC Gütersloher ist ein Service-Club, der 1961 gegründet wurde. Die mehr als 60 Mitglieder treffen sich regelmäßig zu Gesprächen, Vorträgen und Veranstaltungen.

Im Vordergrund steht die ehrenamtliche Hilfe

Ziel ist es, sich gemeinsam für die Ideale der Freundschaft und den Dienst an der Gemeinschaft einzusetzen. Im Vordergrund steht dabei die ehrenamtliche Hilfe für andere Menschen.

Startseite