1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Stiftung schult die Lehrer

  8. >

Kreis Gütersloh: Projekt »Schule und digitale Bildung« wendet sich an alle 122 Schulen

Stiftung schult die Lehrer

Gütersloh (WB). Sollen Schulen die Handynutzung in den Pausen erlauben oder verbieten? Wer die Dauerbrennerfrage aus Elternversammlungen an Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung, stellt, erhält eine klare Antwort: »Erlauben. Ein Verbot vertieft nur die ohnehin schon vorhandene gesellschaftliche Spaltung.«

Stephan Rechlin

Christoph Mohn warnt vor digitalen Risiken und preist die digitalen Chancen an Schulen. Foto: Stephan Rechlin

Ein Teil der Eltern spreche mit den Kindern über einen sinnvollen Umgang mit den Geräten, ein anderer aber nicht. »Wo, wenn nicht in der Schule, sollen Kinder und Jugendliche den vernünftigen Umgang damit lernen?«, fragt Dräger.

Um Lehrern, Medienbeauftragten, Sozialarbeitern und Schülern an allen 122 Schulen im Kreis Gütersloh die Antworten zu erleichtern, starten Dräger und Chri-stoph Mohn (Reinhard-Mohn-Stiftung) das 2,9 Millionen Euro schwere Projekt »Schule und digitale Bildung«. Dazu binden sie alle Schulträger – also den Kreis und die Kommunen – und alle schulischen Aufsichtsbehörden mit ein.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag, 21. September, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Gütersloh.

Startseite