1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Tankstellen-Mitarbeiter vor Gericht

  8. >

58-Jährigem wird unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen – Freispruch

Tankstellen-Mitarbeiter vor Gericht

Gütersloh (WB/wow). Wegen unterlassener Hilfeleistung musste sich ein 58-jähriger Mann aus Rietberg vor dem Amtsgericht Gütersloh verantworten. Ihm wurde zur Last gelegt, am 4. März 2018 gegen 0.30 Uhr als Mitarbeiter einer Tankstelle am Rasthof Gütersloh nach einem Zwist mit einer Frau die Tankstelle und die Zapfsäulen verriegelt zu haben.

Symbolfoto Foto: dpa

Zur gleichen Zeit blieb ein Mann mit seinem Fahrzeug wegen Benzinmangels vor der Tankstelle liegen. Der versuchte die Autobahn zu überqueren, um Sprit vom gegenüberliegenden Rasthof zu besorgen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Ersthelfer verbrachten ihn vor die Tankstelle. Auch diesmal öffnete der Mitarbeiter seine Geschäftsräume nicht – trotz Minusgraden.

»Ich habe nichts mitbekommen. Zuvor waren zwei dubiose Männer im Verkaufsraum. Deshalb schloss ich ab«, sagte er vor Gericht. Auch auf Videos gab es keine genauen Erkenntnisse. Das Verfahren wurde eingestellt.

Startseite