1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Weitere Frau wirft Arzt Vergewaltigung vor

  8. >

Gütersloh

Weitere Frau wirft Arzt Vergewaltigung vor

Gütersloh (din) - Gegen den 42-jährigen Klinikarzt des St.-Elisabeth-Hospitals, der wegen eines mutmaßlichen Sexualdelikts in Untersuchungshaft sitzt, ist ein zweites Strafverfahren eingeleitet worden. Das teilten die Staatsanwaltschaft Bielefeld und die Kreispolizeibehörde Gütersloh am Montagnachmittag mit.

Anonymous User

Auch das zweite mutmaßliche Sexualdelikt soll der Arzt im Hospital begangen haben. Foto:

„Eine Frau gab einen sexuellen Übergriff zu Protokoll. Die Tatzeit liegt im Oktober“, heißt es in der Mitteilung. Nach der Berichterstattung über die Festnahme des Arztes im Dezember hatte sich die Frau ermutigt gefühlt, doch Anzeige zu erstatten.

Wie Polizeisprecherin Katharina Felsch bestätigte, sollen sich die Tatvorwürfe ähneln. Der 42-Jährige Mann aus Oelde sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Gütersloh zu den beiden Strafverfahren dauern an.

Klinikarzt in Untersuchungshaft 

Der erste bekannt gewordene Übergriff soll sich am 15. Dezember ereignet haben. Der Arzt soll eine 36-jährige Patientin im Hospital vergewaltigt haben, dem Vernehmen nach soll sie unter Narkose gewesen sein. Noch in der Nacht wurde der Mann vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft erwirkte beim Amtsgericht Bielefeld wegen dringenden Tatverdachts einen Untersuchungshaftbefehl. Das Elisabeth-Hospital erklärte, eine lückenlose Aufklärung liege im ureigenen Interesse, und kündigte an, die Behörden bei der Aufklärung zu unterstützen.

Startseite