1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Aktionär zeigt Ralf Weber an

  8. >

Ex-Konzernchef weist Vorwurf der Insolvenzverschleppung zurück

Aktionär zeigt Ralf Weber an

Halle (WB). Nach der Insolvenz des Haller Modekonzerns Gerry Weber AG hat ein Aktionär Strafanzeige gegen den früheren Vorstandschef Ralf Weber (55) gestellt. Der Vorwurf des Anlegers aus Halle lautet auf Insolvenzverschleppung . Die Staatsanwaltschaft Bielefeld bestätigte den Eingang der Anzeige.

Oliver Horst

Ralf Weber war von 2015 bis Oktober 2018 Konzernchef. Foto:

Die Behörde hat ohnehin – wie in Insolvenzfällen üblich – ein Vorprüfverfahren eingeleitet, um zu klären, ob es Hinweise auf ein strafbewährtes Verhalten gibt. Laut Oberstaatsanwalt Gerald Rübsam dürfte die Prüfung mehrere Monate dauern. Für Ralf Weber gilt bis auf Weiteres die Unschuldsvermutung.

»Von Insolvenzverschleppung kann überhaupt keine Rede sein«

Aktien für 29 Euro pro Stück gekauft

Startseite