1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Autobahn vier Stunden gesperrt

  8. >

Lkw-Fahrer verursacht auf der A33 zwischen Borgholzhausen und Dissen-Süd einen Unfall mit mehreren Schwerverletzten

Autobahn vier Stunden gesperrt

Borgholzhausen

Nach einem Verkehrsunfall mit mehreren Schwerverletzten war die Autobahn 33 zwischen der Anschlussstelle Borgholzhausen und Dissen-Süd am Mittwochnachmittag für circa vier Stunden gesperrt. 

Nach einem Unfall auf der A33 mit einem Sattelzug sperrte die Polizei die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Borgholzhausen und Dissen-Süd für vier Stunden.  Foto: dpa

Gegen 13 Uhr befuhr ein 43-jähriger Bulgare mit einem Sattelzug den Hauptfahrstreifen der A33 in Richtung Diepholz. Auf der  Überholfspur war ein 25-Jähriger BMW-Fahrer aus den Niederlanden unterwegs -  mit im Auto saßen zwei Frauen (23 und 24) sowie   ein  26-Jähriger. Der Sattelzug   wechselte in der Absicht, einen Lkw vor ihm zu überholen, die Spur.  Hierbei schätzte er die Geschwindigkeit des BMW zunächst falsch ein. Als er dies erkannte, versuchte er wieder auf den Hauptfahrstreifen zu wechseln.

Zu spät: Der 25-jährige Niederländer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde  der 26-jährige Beifahrer zunächst lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Die Lebensgefahr besteht nicht mehr. Die weiteren drei Insassen des BMW, die alle aus den Niederlanden kommen, wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme war die A33 zwischen der Anschlussstelle Borgholzhausen und Dissen-Süd für circa vier Stunden gesperrt.

Startseite
ANZEIGE