1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Blüten und schräge Figuren

  8. >

Künstler Jörg Spätig und Fotograf Reinhard Görner im Strecker-Museum

Blüten und schräge Figuren

Halle (WB/fs). Normalerweise zeigt die Haller Museumsinsel vorwiegend Werke von Sigmund Strecker. Für die diesjährige Mai-Ausstellung hat Museumsleiter Bernhard Strecker allerdings zwei neue Gäste eingeladen, die ihre Werke zeigen.

Künstler Jörg Spätig und Bernhard Strecker (von links) haben auf dem Gelände der Museumsinsel einen künstlerischen Rundgang mit Fotografien und Skulpturen errichtet. Foto:

Die Architektur der Museumsinsel ist für Ausstellungen mit Rundgängen wie geschaffen. Da die historischen Fachwerkhäuser des Museums von hölzernen Kolonnaden umrahmt werden, bietet sich ein Ausstellungsaufbau mit Wandelgang durch das Gelände ideal an. Deshalb hat Bernhard Strecker für die Mai-Ausstellung die Fotografien von Reinhard Görner und die Skulpturen von Jörg Spätig in die bauliche Umgebung eingebettet. Sowohl mit neuen Künstlern, als auch mit der Verlagerung der Ausstellung nach draußen wird die Museumsinsel dadurch neu inszeniert. »Bei dieser besonderen Ausstellung bekommen die Museumsinsel und ihre Gartenbaukunst mit den Fotografien und Skulpturen ihr I-Tüpfelchen aufgesetzt«, sagt Bernhard Strecker.

Farbenfrohe Makroaufnahmen

Vom eigentlichen Architekturfotografen Reinhard Görner werden allerdings weniger Häuser und Brücken, als vielmehr sehr detailverliebte und farbenfrohe Makroaufnahmen verschiedener Blüten zu sehen sein. Dazu genauestens ausgewählt hat Strecker die Skulpturen von Jörg Spätig. Aus einem Metallkern hat dieser mit diversen Überzügen fantasievolle Kreaturen geschaffen. Im Zusammenspiel mit den realistischen Fotografien bietet sich dadurch ein Kontrastprogramm, das Gegensätze und Gemeinsamkeiten faszinierend vereint.

Die Eröffnungsvernissage beginnt am Freitag, 12. Mai um 18 Uhr in der Museumsinsel, Gartenstraße 4. Danach kann die Ausstellung bis Mitte Juni jeweils samstags von 11 bis 18 Uhr und sonntags nach Vereinbarung besucht werden.

Startseite