1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Das Leben ist ein Ponyhof

  8. >

Fröhlich und unbeschwert: Bibi und Tina gastieren mit Konzert im Event-Center

Das Leben ist ein Ponyhof

Halle (WB). Kinder klatschen und hüpfen im Takt, heben ihre Arme und singen lauthals mit. Gute Laune pur im Gerry-Weber-Event-Center. Die Heldinnen vieler Mädchen und einiger Jungs waren zu Gast: Bibi und Tina begeisterten in Halle erneut mit ihrem Musical-Konzert.

Andreas Berenbrinker

Mit einer bunten und stimmungsvollen Show begeisterte »Bibi und Tina – Das Konzert« das junge Publikum. Foto: Andreas Berenbrinker

In unzähligen Kinderzimmern hängen Poster, CDs werden Abend für Abend abgespielt, die Filme sind über alle Generationen hinweg beliebt. Bibi und Tina reiten nicht nur auf Amadeus und Sabrina, die beiden Teenie-Mädchen sind Vorbilder für ganz viele Kinder.

Neben den Abenteuergeschichten rund um Pferde, kleine Hexereien im Bibi-Blocksberg-Stil und beginnende Flirts mit Jungs ist die Musik ein wichtiger Teil der Erfolgsgeschichte. Fetzige Beats, wummernde Bässe, eingängige Melodien (Vorsicht, Ohrwurmgefahr!) und natürlich tolle Texte begeistern die Kinder, oder sollte man besser schreiben, begeisterten die Mädchen? Jedenfalls waren bestimmt 90 Prozent der anwesenden Kinder im Event-Center Mädels. Jungs musste man schon mit der Lupe suchen, wurden dann aber von den Darstellern auf der Bühne besonders gefeiert.

Mit rührender Hingabe mitgesungen

Bei »Bibi und Tina – Das Konzert«, das eigentlich eher ein Musical ist, wollen Bibi und Tina mit ihren Freunden Alexander, Holger und Sophia eine Band gründen, um ein Fest auf Schloss Falkenstein zu retten – die »Rotenbrunner Turmspatzen« hatten ihren Auftritt kurzfristig abgesagt. Während des Abends erklingen Songs wie »Mädchen gegen Jungs«, »No risk, no fun« oder »Bester Sommer«.

Lieder, die jeder – einschließlich der Mamas und Papas – im Saal kennt. Und auch wenn auf der Bühne »Nobody's perfect« erschallte, war schnell klar, dass gerade die Kinder einfach perfekt sind. Mit fast schon rührender Hingabe sangen sie mit leuchtenden Augen mit, strahlten über das ganze Gesicht und wirkten einfach unglaublich glücklich.

Verharrten die vielen Mädchen und die paar Jungs zu Beginn des Abends noch auf ihren Sitzen, versammelten sie sich spätestens nach der Pause direkt vor der Bühne und ließen sich auch von strengen Blicken und Anweisungen der Ordner nicht beirren. So ein Konzert mit solche tollen Stücken muss man vor der Bühne zelebrieren. Tanzen, singen, happy sein. Und wenn ganz viele Kinder das ruhige Bibi-Stück »Als ich noch klein war« mitsingen, dann ist das einfach anrührend schön. Eine herrliche Unbeschwertheit, die fast nur Kinder verströmen können, lag in der Luft.

Startseite