1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Die Gaspreise und die „Zeitenwende“

  8. >

Kommentar zu den Auswirkungen auf die lokale Politik

Die Gaspreise und die „Zeitenwende“

Halle

Die Gaspreise werden sich für den Großteil der Kunden mehr als verdoppeln. Hinzu kommen noch neue Gasumlagen des Staates in noch unbekannter Höhe. Diese Belastungen von Bürgern müssen auch Konsequenzen für die lokale Politik und das kommunale Handeln haben.  

Die Gaspreise ziehen davon. Für das neue Jahr 2023 soll sich in Halle der Gaspreis mehr als verdoppeln. Hinzu kommen die Belastungen für neue staatliche Gasumlagen in unbekannter Höhe. Das muss auch lokal Konsequenzen haben, heißt es im WB-Kommentar.  Foto: dpa

Wenn man die  aktuellenThemen Revue passieren lässt, dann ist es mit der Ferienstimmung schnell vorbei. Dem TWO-Geschäftsführer Johannes Wiese ist es zu danken, dass er sich in diesen Tagen Zeit für ein ausführliches Gespräch mit dem WB genommen hat, um einen Ausblick auf die kommenden Monate zu wagen. Was er zu sagen hatte, war leider nicht erfreulich, zumindest für die rund 5000 Gas-Kunden in Halle. In der Summe der Haushalte dürfte der Großteil der 22.000 Haller von der Gas- beziehungsweise Preiskrise betroffen sein. Das Thema ist so überragend, dass sich daraus auch Schlussfolgerungen für das Zusammenleben und politische Wirken in unserer Kleinstadt-Gemeinschaft ergeben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE