1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Drei Gründungsmitglieder sind noch aktiv

  8. >

Der Kegelclub „Holzhacker“ in Halle  feiert sein 60-jähriges Bestehen

Drei Gründungsmitglieder sind noch aktiv

Halle

Über ein seltenes Jubiläum kann sich der Haller Kegelclub „Holzhacker“ freuen. Die  Mitglieder und die dazugehörigen Damen sind im Restaurant „Schmedtmanns Brasserie“ zusammengekommen, um das 60-jährige Bestehen des Clubs zu feiern, der am 10. Januar 1963 in fröhlicher Runde im damaligen Gasthof Tatenhausen gegründet wurde.

Von Malte Krammenschneider

Zum Jubiläum trafen sich die Mitglieder in Schmedtmanns Brasserie: (von links) Manfred Waldhecker, Wilhelm Junker, Werner Schröder, Manfred Knehans, Reinhard Tappe, Adolf Niemöller und Benrd Winkeler. Es fehlt Alexander Ullrich. Foto: Malte Krammenschneider

Zunächst waren es Kollegen der Kreissparkasse Halle, doch in den Folgejahren stießen auch Nicht-Banker dazu, die die Kegelrunde verstärkten. Später wechselten die munteren „Holzhacker“ auf die damals neu installierte Bahn im Lindenhof an der Alleestraße und von März 2000 bis Ende 2022 gingen sie ihren Hobby im nunmehr geschlossenen „Keglertreff“ in der Goebenstraße nach. Seit Februar diesen Jahres trifft man sich deshalb nun auf der Kegelbahn der Gaststätte Vögeding in Hörste und das Beeindruckende ist, dass in Manfred Knehans, Werner Schröder und Adolf Niemöller sogar noch drei Gründungsmitglieder aktiv dabei sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE