1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Ein Hoch auf den Nikolausmarkt

  8. >

Orga-Team sucht noch ein Engelchen – Neue Weihnachtsbeleuchtung

Ein Hoch auf den Nikolausmarkt

Halle (WB). Fünf Wochen vor dem ersten Advent ist das Team der HIW schon voller Tatendrang. Denn im Nikolaus-Dörfchen auf dem Kirchplatz soll es in diesem Jahr besonders schön werden. Eine neue Weihnachtsbeleuchtung setzt die 55 Hütten und Buden ins Licht – das Haller Aushängeschild rund um St. Johannis.

Klaudia Genuit-Thiessen

Heben das Glas schon einmal auf den 41. Haller Nikolausmarkt: Cordula Verdugo Rodriguez, HIW-Vorsitzende Sigrun Lohmeyer, Volker Kaiser, Bernhard Seeger vom Kunst- und Kulturhaus Brune sowie Maria Carotta. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Bevor sie am Freitag, 29. November, allerdings erstmals Halles gute Stube festlich beleuchtet, haben die Organisatoren noch alle Hände voll zu tun. Vor allem: Es wird noch ein Engelchen gesucht, das bei der Verlosung der 24 Kinderwünsche am Sonntag helfen kann. Es sollte zwischen sieben und neun Jahre alt sein. Bewerberinnen (oder ihre Eltern) können sich bis zum 12. November per Email bei Maria Carotta melden (maria.carotta@bitel.net).

Lichtprojektionen

Pünktlich zum Nikolausmarkt soll die Innenstadt vorweihnachtlich illuminiert werden. Wie im vergangenen Jahr wird die Fassade des Rathauses als Leinwand für stimmungsvolle Lichtprojektionen genutzt. Auf dem Rathausvorplatz, am Haller Bahnhof und auf dem Ronchin-Platz sollen drei große Nordmann-Tannen einheitlich mit Herrnhuter Sternen und Lichterketten dekoriert werden.

Zur Eröffnung am Freitag wird der Kinderchor der Johanniskantorei in der Kirche singen. Eingeladen sind auch Gäste aus den Partnerstädten Ronchin und Valmiera. Kirchenmusikdirektor Friedemann Engelbert greift in die Tasten der Heintz-Orgel. Anschließend geht es um 17 Uhr auf der Bühne des Kirchplatzes weiter. Dort wird Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann auch die neue Weihnachtsbeleuchtung anschalten. Der Nikolaus verteilt süße Sachen, bevor am Abend ein »kultiges Weihnachtskonzert« stattfindet, wie Frank Hofen sagt. Das Osnabrücker Quintett »Ombre di Luci« um den Sänger und Pianisten Marcus Tackenberg spielt ein italienisch angehauchtes Weihnachtsprogramm.

Swinging Christmas

Am Samstag bleibt das Programm weitgehend traditionell. Nikolaus-Team-Chefin Maria Carotta, Volker Kaiser (Aufbau, Technische Leitung) und Cordula Verdugo Rodriguez (Kinderwünsche) als Hauptorganisatoren werden in diesem Jahr unterstützt von Sebastian Fritzsch, Ugo und Luca Carotta, Faye Schellberg, Ricardo Verdugo Rodriguez und HIW-Vorsitzender Sigrun Lohmeyer. Denn insbesondere die HIW-Aktion »24 Kinderwünsche« erfordert einiges an Einsatz. »Wir müssen vorher gut 3500 Zettel an Kitas, Schulen und Geschäften verteilen und dann die Eingänge sichten«, macht Cordula Verdugo-Rodriguez klar, was sich an Arbeit hinter der Aktion verbirgt. »Gewinnen kann jedenfalls nur derjenige, der bei der Verlosung vor der Bühne steht«, erinnert Volker Kaiser.

Für Samstagabend ist eine X-Mas-Show mit Boris Maiorino & Friends (Sängerin Lotti Epp und Saxophonist Hans-Jörg) auf dem Kirchplatz geplant: Halle rockt den Kirchplatz. Sonntags gibt es nach einem Kantaten-Gottesdienst schon vormittags: Swinging Christmas auf der Bühne, wo nachmittags die »Wünsch-dir-was«-Aktion läuft. Die Geschäfte haben geöffnet.

Übrigens: nach dem Nikolausmarkt öffnet Bernhard Seeger an den folgenden drei Advents-Wochenenden jeweils einen Stand für Glühwein und mehr vor dem Kunst- und Kulturhaus Brune.

Startseite