1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Er sagt in diesen Zeiten leise Servus

  8. >

Halle

Er sagt in diesen Zeiten leise Servus

Halle

Die Bürgermeister der Zweckverbandskommunen haben ihre Aufwartung schon gemacht, Verbandsvorsteher Dirk Speckmann kommt am Donnerstag zur Verabschiedung. »Das passiert ein wenig zwischen Tür und Angel, aber alles andere geht leider nicht«, bedauert VHS-Leiter Hartmut Heinze.

Johannes Gerhards

Für Hartmut Heinze schließt sich nach insgesamt fast 40 Jahren die Tür der VHS-Geschäftsstelle. Ab Montag kann er seinen Ruhestand genießen, mit den Enkeln durch den Wald wandern und – so Corona will – auch wieder in der Welt umher reisen. Foto: Johannes Gerhards

Er hofft immer noch, dass im Sommer der entsprechende Rahmen für ein angemessenes Adieu von Freunden und Wegbegleitern möglich sein wird. Einstweilen bleibt ihm nur die Option, unspektakulär in den Ruhestand zu wechseln und frei nach dem Schlagerkomponisten Peter Kreuder leise Servus zu sagen.

Fast 40 Jahre lang hat die VHS sein Leben und er deren Geschicke mitbestimmt. Bereits 1980 als Lehramtsstudent für Deutsch und Geschichte war er als Kursleiter aktiv. Nach dem Referendariat an zwei Schulen in Köln von 1986 bis 1988 kehrte er nach Ostwestfalen zurück und übernahm 1991 hauptamtlich eine Fachbereichsleitung an der Volkshochschule Ravensberg. 1999 wurde er stellvertretender Leiter, bevor er ab 2011 die VHS-Leitung übernahm. Heute lebt der 1955 in Holtfeld geborene Heinze mit seiner Patchwork-Familie in Bielefeld.

Dass er nicht Lehrer geworden ist und sich für die Volkshochschule entschieden hat, war in seinen Augen die richtige Entscheidung. »Ich habe gerne unterrichtet und kam mit den Schülern immer gut klar«, betont Heinze. Allerdings gab es mit der von ihm gewählten Fächerkombination keine freien Stellen. »Auf der VHS-Schiene konnte ich mich selbst und meine Vorstellungen besser verwirklichen und hatte mehr Gestaltungsmöglichkeiten«, sagt er.

Als größte Herausforderung bezeichnet er die Situation 2016/17, als innerhalb kürzester Zeit neue Konzepte, Räume und Kursleitungen für Deutschkurse mit Flüchtlingen gefunden werden mussten. Gerne denkt er an den Festakt zum 40-jährigen Bestehen des VHS-Zweckverbandes zurück, mit der damaligen Schulministerin Sylvia Löhrmann und Klaus Meisel, Managementdirektor der Münchner Volkshochschule GmbH, als Ehrengästen.

Zu den Höhepunkten seiner VHS-Zeit zählt er neben der Veranstaltungsreihe »Länder und Menschen« mit durchschnittlich mehr als 200 Besuchern auch die Begegnungen mit Polarforscher Arved Fuchs, mit Rita Süßmuth, die außer Bundesministerin und Bundestagspräsidentin auch mehr als 27 Jahre lang Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes war und nicht zuletzt mit Paul Spiegel, dem damaligen Vorsitzenden des Zentralrates der Juden in Deutschland.

Neben solchen Veranstaltungen, deren überregionale Strahlkraft das Image der VHS gestärkt haben, gibt es all die vielen Kurse zu Sprachen, Gesundheit, EDV und Kreativität, die nach außen nicht so auffallen. Den Auftrag zur Weiterbildung hat Heinze immer sehr ernst genommen. »Wir machen was, was sonst niemand machen würde, mit dem Ziel, möglichst alle Menschen zu erreichen«, lautete sein Arbeitsprinzip, verbunden mit der Bereitschaft, neue Wege einzuschlagen oder Wünsche der Kursteilnehmer umzusetzen. Die Vielfältigkeit an Ideen, den Austausch mit Menschen und die Zusammenarbeit im gut motivierten Team waren für Heinze immer spannend.

Im Ruhestand möchte er gerne wieder ausgiebig verreisen, mehr lesen, fotografieren und etwas mit den Enkeln unternehmen. Dazu besteht ein gewisser Nachholbedarf bei der Pflege privater Kontakte. Der Volkshochschule wird er zumindest durch eigene Kursangebote weiterhin verbunden bleiben. »Die VHS Ravensberg ist gut aufgestellt, meine Nachfolge mit Stefan Kuntze optimal geregelt«, sagt Hartmut Heinze, der es immer noch ein bisschen komisch findet, dass aus dem letzten Berufsjahr nun die letzte Arbeitswoche geworden ist. Nur auf Corona hätte er liebend gerne verzichtet.

Startseite