1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Resoltion der Altkreis-Hallle-Bürgermeister gegen Sparkassenfusion : Kreis soll Trägeranteile abgeben

  8. >

Bürgermeister aus dem Altkreis Halle legen gemeinsame Resolution zum Thema Kreissparkasse vor

Gegen Fusion: Kreis soll Trägeranteile abgeben

Altkreis Halle

Die in den vergangenen Wochen Fahrt aufnehmende Debatte um die Fusionspläne für die Kreissparkasse Halle hat jetzt eine neue politische Eskalationsstufe erreicht. Vier Bürgermeister aus dem Altkreis Halle und dem Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Halle haben am Mittwoch eine gemeinsam abgestimmte Resolution vorgestellt, in der sie eine Fusion mit Kreissparkasse Wiedenbrück ablehnen und für die Kommune mehr Mitsprache einfordern, indem der Kreis Gütersloh seine Trägerschaft an die Städte und Gemeinden zurückgibt.

Von Stefan Küppers

Haben eine gemeinsam abgestimmte Resolution zur geplanten Fusion der Kreissparkasse Halle vorgelegt und empfinden die bislang vorliegenden Informationen genauso wie die Wetterlage, nämlich sehr nebelig: die vier beteiligten Bürgermeister Veith Lemmen (Werther), Sarah Süß (Steinhagen) , Thomas Tappe (Halle) und Dirk Speckmann (Borgholzhausen). Foto: Stefan Küppers

Halles Bürgermeister Thomas Tappe (CDU) wollte den gemeinschaftlich erarbeiteten Resolutionsentwurf nicht als "Kampfansage" verstanden wissen, man befinde sich mit der Kreissparkasse, dem Landrat und dem Kreistag als Gewährträger des Kreditinstitutes weiterhin in einem partnerschaftlichen Miteinander. Gleichwohl wird von Seiten der Bürgermeister an dem bisherigen Verfahren nicht mit Kritik gespart, insbesondere an der fehlenden Kommunikation bei einem wesentlichen Thema.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE