1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Gutscheine für Familien spendiert

  8. >

AWO-Kreisverband initiiert auch in Halle Aktion für bedürftige Kinder an den Offenen Ganztagsgrundschulen

Gutscheine für Familien spendiert

Halle

So einfach kann es gehen, wenn man Lösungen unbürokratisch angeht: 61 Haller Kinder, deren Familien Hilfen nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz (BuT) erhalten, bekommen in diesen Tagen einen Gutschein über 40 Euro. Organisiert hat diese kleine Hilfe der AWO-Kreisverband Gütersloh, der in den meisten Schulen im Kreisgebiet den Offenen Ganztag (OGS) betreibt.

Klaus-Peter Schillig

Sie haben die Gutschein-Aktion für Halle auf den Weg gebracht (von links): Kristina Niemeyer (Leiterin der Grundschule Gartnisch), Annika Bütow (AWO-Abteilungsleiterin OGS), Heike Pahlkötter (OGS-Koordinatorin), Susanne Brückner-Wenzlaff (Fachberaterin Bildung), Geschäftsführerin Ulrike Boden, Regina Höppner (Fachbereichsleiterin Stadt Halle) und Halles Bürgermeister Thomas Tappe. Foto: Schillig

Die 40 Euro sind nicht etwa eine Spende, sondern wurden während des Corona-Lockdowns für das Mittagessen der Kinder eingespart, die bis zum 22. Februar gar nicht den Ganztag oder die Notgruppen besuchen konnten. Der fürs Mittagessen eingesparte Betrag, vom Jobcenter Gütersloh über die Stadt Halle an die AWO überwiesen, hätte laut AWO-Kreisgeschäftsführerin Ulrike Boden eigentlich ans Jobcenter zurückgezahlt werden müssen. Aber dort wurde, ebenso wie bei anderen Kommunen im Kreis, der Vorschlag begrüßt, den Familien für den Mehraufwand während des Corona-Lockdowns unter die Arme zu greifen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!