1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Halle will auf den Notfall vorbereitet sein

  8. >

Krisenstab beschäftigt sich mit möglicher Gasmangellage - Stadt prüft Einsparmaßnahmen in öffentlichen Bereichen

Halle will auf den Notfall vorbereitet sein

Halle

Noch ist nicht klar, ob nach der Wartung der Pipeline Nordstream 1 Ende nächster Woche wieder Gas fließt, die Speicher bis zum Winter ausreichend gefüllt sind, oder ob es in Deutschland zu einer Gasmangellage kommen wird. Die Stadt Halle ist dabei, für diesen Fall vorsorgliche Maßnahmen zu erarbeiten.

Von Stephan Arend

Auch die Straßenbeleuchtungssituation im Stadtgebiet unterliegt einer Überprüfung Foto: Thomas F. Starke

„Es haben uns vermehrt Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern erreicht, die über die aktuellen Entwicklungen sehr in Sorge sind“, sagt Bürgermeister Thomas Tappe. Deshalb sei es wichtig, der Bevölkerung mitzuteilen, dass sich ein Krisenstab mit der Situation beschäftigt. Einige Kommunen haben bereits erste konkrete Maßnahmen ergriffen. Die Stadt Detmold etwa schaltet die Heizungen seiner Freibäder ab. Versmolds Hallenbad ist seit Beginn der Sommerferien geschlossen und schon jetzt steht fest: Im Winter wird es dort keine Eisbahn geben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE