1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Haller Finanzlage ist „besorgniserregend“

  8. >

Bürgermeister und Kämmerer warnen sehr deutlich vor möglicher Verschuldung von 90 Millionen Euro bis 2027

Haller Finanzlage ist „besorgniserregend“

Halle

Der Haller Bürgermeister und sein Kämmerer warnen die Politik eindringlich vor den Folgen zu vieler und zu hoher Investitionsvorhaben. Die Pro-Kopf-Verschuldung im bislang als reich geltenden Halle könnte in wenigen Jahren von aktuell etwa 100 Euro auf 4500 Euro explodieren.

Von Stefan Küppers

Die Haller Finanzlage ist nach Einschätzung von Bürgermeister und Kämmerer „besorgniserregend“. Es muss schärfer gerechnet werden. Foto: Heike Brauer via www.imago-images.de

Mit einem inhaltlich sehr kritischen Finanzzwischenbericht werden sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses auseinandersetzen müssen. Bürgermeister Thomas Tappe und Kämmerer Björn Hüllbrock bezeichneten die Haller Finanzlage insbesondere wegen der hohen anstehenden Investitionen in den kommenden Jahren als „besorgniserregend“. Tappe bekräftigte seine politische Forderung, stärker als bisher Maß zu halten und fordert eine stärkere Haushaltskonsolidierung sowie Priorisierung von Einzelmaßnahmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!