1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Haller Taler sollen die Kaufkraft binden

  8. >

Werbegmeinschaft wirbt bei Unternehmen um Unterstützung

Haller Taler sollen die Kaufkraft binden

Halle (WB). Sie glänzen verführerisch, klimpern verheißungsvoll und haben in jeder Hinsicht Gewicht. Die aufwändig gestalteten Haller Taler wollen die Mitglieder der Haller Interessen- und Werbe-Gemeinschaft (HIW) noch bekannter machen.

Burkhard Hoeltzenbein

Sigrun Lohmeyer, Vorsitzende des Einzelhändlerverbands HIW (von links), Goldschmied Wolfgang Otterpohl und Susanne Kock (Pusteblume) stellen die Taler vor. Foto: Burkhard Hoeltzenbein

Genau 3000 Stück der einen Einkaufswert von zehn Euro bietenden, ortsgebundenen Taler haben die Haller Kaufleute vor knapp vier Jahren prägen lassen. »Etwa 2500 sind davon im Umlauf«, schätzt Goldschmied und HIW-Mitglied Wolfgang Otterpohl. Damit es noch mehr werden und die mit einem Haller-Willem-Motiv und einem QR-Code versehenen Taler vor allem auch in den HIW-Geschäften für bare Münze genommen werden, haben Vorsitzende Sigrun Lohmeyer und ihr Vorstandsteam 60 Unternehmen von Gerry Weber bis Storck, Praxen und Büros, Selbstständige von Apotheker bis Zahnarzt angeschrieben. »Wir hoffen auf eine gute Resonanz, dass diese Firmen den Taler als ›Dankeschön­‹ für ihre Mitarbeiter bei Jubiläen, Geburtstagen oder als Prämie für besondere Leistungen einsetzen«, erklärt Wolfgang Otterpohl.

42 HIW-Mitglieder nehmen den Haller Taler als Zahlungsmittel an

Ziel sei es, dass die Empfänger der Sondermünzen diese dann in den Mitgliedsgeschäften einlösen. 42 der 70 Mitglieder nehmen den Taler als Zahlungsmittel an und sind zugleich Ausgabestelle. »Wir haben einige tausend Menschen, die täglich zur Arbeit nach Halle pendeln, aber noch nie in der Stadt einkaufen waren«, vermutet der Goldschmied hier viel schlummerndes Einkaufspotenzial. »Wir wollen die Kaufkraft in Halle halten«, sagt Susanne Kock vom Kinderbekleidungsgeschäft Pusteblume. Halle profitiere von den vielen inhabergeführten Geschäften, die den Kunden ein sehr individuelles Sortiment böten.

Bewährt haben sich die Taler auch im privaten Umfeld. Statt des üblichen »Flachgeschenks« in Form eines Gutscheins sei der vielseitig einsetzbare Haller Taler, den es im Stoffbeutel gibt, zu Geburtstagen oder Konfirmation eine Alternative.

Startseite