1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Helfer aus Halle transportieren Brennholz

  8. >

THW ist erneut im ehemaligen Hochwasser-Gebiet im Einsatz und unterstützt private Spendenaktion „Wärme fürs Ahrtal“

Helfer aus Halle transportieren Brennholz

Halle

Auch mehr als sieben Monate nach der Flut-Katastrophe sind viele Heizungsanlagen in den betroffenen Gebieten noch immer nicht wieder im Betrieb. Bei der Spendenaktion „Wärme fürs Ahrtal“ ist Brennholz gesammelt worden, das Haller Helfer des THW nun nach Rech transportiert haben.

Teamwork: Robert Schäper, Moritz Kuhlmann, Paul Redeker, Thomas Linnert, Jan Wehmeier und Holger Rabe mit den Freiwilligen der Feuerwehr Rech. Foto: THW

Unvorstellbare Wassermassen haben in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 auch das Ahrtal in der Eifel getroffen. Aus kleinen Flüssen und Bächen wurden reißende Ströme, die ganze Ortschaften zerstörten. Auch mehr als sieben Monate nach der Katastrophe sind viele Heizungsanlagen noch immer nicht wieder im Betrieb. Viele Haushalte in den Betroffenen Gebieten müssen daher derzeit auf alternative Heizlösungen setzen und sind dankbar für Hilfe – und die kommt erneut auch aus Halle.

Paul Redeker vom Haller Ortsverband des THW ist bei Facebook auf die Gruppe „Wärme fürs Ahrtal“ aufmerksam geworden, die Harald Wiedemann gegründet hat. Es entstand ein Kontakt und die Vermittlung, gespendetes Brennholz nach Rech im Ahrtal zu bringen. „Dass es nach Rech ging, freute uns besonders, da das THW Halle bereits im Oktober dort vor Ort war“, sagt Robert Schäper, der im Sommer auch schon als Gruppenführer im Krisengebiet mit im Einsatz war. Die Helfer des THW waren mehrfach dorthin aufgebrochen und haben etwa als Bergungsgruppe Aufgaben wie Retten, Pumparbeiten, Beräumen, das Bewegen von Lasten, das Errichten von Hilfskonstruktionen und das Beleuchten übernommen.

Nun ging es darum, das gespendete Brennholz (30 bis 35 Raummeter) nach Rech zu transportieren. Zwei Lkw, ein Anhänger, ein Sprinter mit Pritsche und ein Pkw-Anhänger, die ansonsten mit Einsatzmaterial ausgestattet sind, wurden entladen und mit dem Brennholz in 28 „Big Bags“ beladen. Vor Ort hatte die freiwillige Feuerwehr Rech Radlader zum Entladen organisiert und kümmerte sich auch um die Verteilung vor Ort.

Die Spender auf einen Blick

Raiffeisen Warenhandel Halle, Kurt Wagemann e. K., Conform GmbH, Grothues & Theis GmbH, Jannes Saathoff, Ralf Schoneweg, Frank Wagemann, Marc Wittenbrock, Gebrüder Scheibig GbR, Mathias Schrepper, Christian Haack, Teja Freudenau, Paul Redeker, Moritz Kuhlmann, Klaus Reckmeyer, Thorsten Landwehr, Andreas Upmann- Dallmeyer, Michel und Lisa Wortmann, Carsten und Hendrik Kamp, Friedhelm Tellbrügge, Christian Bürstadt, Heiner Schäper, Markus Schäper und Rolf Degner.

Startseite
ANZEIGE