1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. "Ich will selbst für meine Familie sorgen"

  8. >

Der Ukrainer Vasyl Shermeta und seine Lebensgefährtin Olena  haben im Hotel Rehkitz in Halle ein neues Zuhause und Arbeit gefunden

"Ich will selbst für meine Familie sorgen"

Halle

Der Ukrainer Vasyl Shermeta und seine Familie haben im Hotel Rehkitz ein neues Zuhause und Arbeit gefunden. Der Flüchtling hat einen Job als Hausmeister angenommen, seine Lebensgefährtin ist im Housekeeping tätig. Tochter Anna besucht eine Integrationsklasse am Haller Kreisgymnasium.

Von Stephan Arend

 Vasyl Shermeta arbeitet im Rehkitz als Hausmeister, seine Lebensgefährtin Olena im Housekeeping. Tochter Anna (14) besucht das Kreisgymnasium Halle. Olga Kraft und Sebastian Krause sind froh, zuverlässige Mitarbeiter gefunden zu haben. Sie unterstützen die ukrainischen Flüchtlinge auch außerhalb des Hotelbetriebs. Foto: Stephan Arend

Es ist 23 Uhr und der Gast kommt mit seiner Karte nicht ins Zimmer. Ein Anruf von Hotelleiterin Olga Kraft genügt, und auch mitten in der Nacht wird das Problem sofort gelöst. Vasyl Shermeta ist ja in der Nähe. Der 53-jährige aus der westukrainischen Stadt Halytsch bewohnt im Rehkitz mit Lebensgefährtin Olena (35) und Tochter Anna (14) ein Apartment. Anders als die meisten Flüchtlinge, die derzeit in Halle leben, hat Vasyl Shermeta sofort Arbeit gefunden – als Hausmeister im wunderschön gelegenen Hotel in Ascheloh.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE