1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. In der Krise hat die KWG zwei Großprojekte verschoben

  8. >

Kreiswohnstättengenossenschaft setzt auf Solidität

In der Krise hat die KWG zwei Großprojekte verschoben

Altkreis Halle

Die Energiepreiskrise und die damit einher gehenden wirtschaftlichen Probleme haben auch die Kreiswohnstättengenosseschaft (KWG) als den weitaus größten Wohnungsanbieter im Altkreis Halle  hart getroffen. Das Unternehmen hat deshalb in diesem Jahr zwei geplante große Bauvorhaben zurückgestellt. Für die  mehr als 2300  Mitglieder und  Mieter hat die KWG ihre Energiespartipps intensiviert.

Von Stefan Küppers

KWG-Bau am Sandkamp Dieses neue KWG-Haus am Sandkamp 20 in Halle soll im April 2023 fertiggestellt sein. Dort entstehen eine Tagespflegestation und sechs frei finanzierte Mietwohnungen. Foto: Stefan Küppers

Mit Blick auf die anstehenden Energiepreissteigerungen hat die KWG bereits in den vergangenen Wochen und Monaten Einstellungen an den Heizungsanlagen verändert, in der Hoffnung, dass dies positive Auswirkungen auf den Verbrauch hat. "Am Ende aber werden wir den Markt nicht aushebeln können. Und ein Stück weit ist jeder Mieter für seinen Energieverbrauch auch selbst verantwortlich", sagt der haupamtliche KWG-Vorstand Sven Eisele. Unter dem Motto "Volle Power für weniger Verbrauch" hat die KWG Anfang November den Mietern eine neue Broschüre angeboten, die einen schnellen Überblick über durchschnittliche Verbräuche und einfache Einsparmöglichkeiten verschafft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE