1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. In die Zukunft gedacht

  8. >

Beratungstag beim Berufskolleg Halle erstmals mit Flohmarkt

In die Zukunft gedacht

Halle (WB). Stylische Mehrwegbecher, gut erhaltene Kleidung und ausgediente DVD-Sammlungen: Um mehr Bewusstsein für nachhaltiges Handeln zu schaffen, hat die »Going Green AG« des Haller Berufskollegs am Samstagvormittag im Rahmen des Beratungs- und Anmeldetages einen Flohmarkt veranstaltet. Er kam sehr gut an.

Malte Krammenschneider

Einsatz für Nachhaltigkeit: Carla Merschhaus (links) und Ana Kich bieten auf dem Flohmarkt der Going Green AG im Berufskolleg Mehrwegbecher an. Bei den vielen Besuchern des Anmeldetages kam dieses Engagement gut an.                   Foto:

»Wir wollen heute die Synergien nutzen und das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus rücken«, sagte die stellvertretende Schulleiterin Lea Panagopoulos-Boje.

Weniger Pausen-Müll

Ein Vorhaben, das den Verantwortlichen eindrucksvoll gelungen ist, denn in der Aula zeigte die Going Green AG, die sich derzeit aus neun Schülern unterschiedlicher Jahrgänge zusammensetzt, welch große Rolle umweltbewusstes Denken mittlerweile an ihrer Schule spielt. Neben gebrauchten Artikeln auf dem Flohmarkt wurden beispielsweise auch mit dem Berufskolleg-Logo versehene Mehrwegbecher angeboten. Nicht nur ideal für den Pausen-Kaffee, sondern vor allem ein Beitrag zu weniger Müll. Denn auch in den Abfalleimern des Berufskollegs finden sich viele Pappbecher.

»Wir entwickeln derzeit sogar die Idee einer nachhaltigen Schülerfirma. Eine coole Sache, denn so können wir nicht nur für Umweltbewusstsein werben, sondern auch notwendige Betriebsabläufe kennenlernen«, erklärte Ana Kich aus der Going Green AG, deren Engagement auch bei Schulleiter Dietmar Hampel einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. »Toll, was die Schüler hier auf die Beine stellen«, sagte Hampel. Er unterstrich, dass es dem es dem Berufskolleg ein großes Anliegen sei, den Heranwachsenden einen bewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen beizubringen.

30 Bildungsgänge

Am Samstag drehte sich allerdings nicht alles um das Thema Umwelt. Parallel zur Veranstaltung der Going Green AG fand nämlich der Beratungs- und Anmeldetag statt. Eine Gelegenheit, die zahlreiche potenzielle Schüler mit ihren Eltern nutzten, um sich über das vielfältige Bildungsangebot des Berufskollegs zu informieren. »Wir haben derzeit 30 Bildungsgänge in vier unterschiedlichen Berufsfeldern. Da ist eine Beratung wichtig, um die Abbrecherquoten möglichst gering zu halten«, erklärte Dietmar Hampel.

Unter den Besuchern war auch die 15-jährige Veronika Filippenko, die nach einem ausführlichen Gespräch mit Lehrerin Katrin Siegmund in ihrem Vorhaben bestärkt wurde, nach den Sommerferien eine schulische Ausbildung zu staatlich geprüften Kosmetikerin zu starten. Nicht zuletzt dazu beigetragen hatte die Führung durch die mit modernsten Geräten ausgestatteten Schulungsräume. »In diesem Bildungsgang sind wir führend in ganz OWL«, sagte Dietmar Hampel.

Beratung noch möglich

Wer den Anmeldetag für das Schuljahr 2019/2020 verpasst hat, der hat während in den kommenden drei Wochen dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr noch einmal die Gelegenheit, sich persönlich beraten zu lassen. Es wird darum gebeten einen aktuellen Lebenslauf sowie das letzte Halbjahreszeugnis mitzubringen.

Startseite