1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. In Halle fließt zu viel kostbares Wasser weg

  8. >

Der Grundwasserspiegel sinkt auch in Halle seit Jahren - Zuständigkeiten erschweren Maßnahmen

In Halle fließt zu viel kostbares Wasser weg

Halle

Dürre im Sommer, zu wenig Regen im Winter, immer mehr Verbrauch – es ist nicht nur eine Vermutung, dass der Grundwasserspiegel seit Jahren sinkt. Aktuelle Zahlen des Wasserwerkes haben das auch für den Haller Raum bestätigt. Der Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz will sich deshalb auf dem Laufenden halten. Einstimmig hat die Verwaltung deshalb den Auftrag erhalten, dem Ausschuss in einer der nächsten Sitzungen nach der Sommerpause einen Grundwasserbericht vorzulegen.

Von Klaus-Peter Schillig

„Die Dürreschäden sind ein Zeichen für sinkende Grundwasserstände“, sagte Ausschussvorsitzender Dieter Jung Foto: Bernhard Pierel

Die Grünen-Fraktion hatte in einem Antrag eigentlich ein Konzept zur Vermeidung sinkender Grundwasserstände und regelmäßige Berichterstattung gefordert. Das Konzept hatte die Verwaltung in ihrer Vorlage und auch mündlich im Ausschuss aber abgelehnt. Der zuständige Sachbearbeiter im Rathaus, Felix Hüttl, machte deutlich, dass die Stadt da nahezu keine Einflussmöglichkeiten habe. Die Neubildung des Grundwasser sei von den Regenmengen abhängig, die Entscheidungen über Wasserrechte lägen bei der Unteren Wasserbehörde des Kreises Gütersloh.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE