1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Jetzt müssen die „jungen Alten“ ran

  8. >

Klaus Kuhlmann legt sein Amt als Vorsitzender des Senioren-Union Halle nieder

Jetzt müssen die „jungen Alten“ ran

Halle

Mehr als  25 Jahre lang hat er die CDU im Haller Stadtrat vertreten, die meiste Zeit davon auch als Vorsitzender des Bau- und Verkehrsausschusses. „So lange halten sich die meist nicht“, betont Klaus Kuhlmann mit schelmisch hintergründigem Humor. Für den gebürtigen Rheinländer aus Köln Nippes war es anfangs nicht leicht in Ostwestfalen, aber dann hätten die Leute auch hier gemerkt, „dass ich einfach nett zu den Menschen bin“, erklärt der 85-Jährige.

Von Johannes Gerhards

Die Senioren-Union Halle hat sich neu aufgestellt und einen neuen Vorstand gewählt -  von links:  Dr. Björn Kuhse, Rudolf Brinkmann (beide Beisitzer), Wolfgang Schulz (stellv. Vorsitzender), Elke Rosenthal (Beisitzerin), Peer-Michael Kranz (Vorsitzender), Axel Reimers (Vorsitz CDU Stadtverband) und Reinhard Stricker (Schriftführer). Foto: Johannes Gerhards

Im Jahre 2008 sei der damalige CDU-Vorsitzende Detlev Kroos auf ihn zugekommen und habe ihm nahegelegt, den Vorsitz der frisch gegründeten Senioren-Union zu übernehmen. Nach 14 Jahren möchte er dieses Amt nun in andere Hände geben. Die „ganz Alten“ gehen von Bord, und die „jungen Alten“ sollen das Ruder übernehmen, so formuliert es der langjährige Vorsitzende in seinem letzten Rechenschaftsbericht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE