1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Kartons bleiben künftig liegen

  8. >

Papiermüll: Was neben der Tonne steht, wird bald nicht mehr mitgenommen

Kartons bleiben künftig liegen

Halle(WB). Was nicht bequem in die Papiertonne mit dem blauen Deckel gesteckt werden kann, wird beim Abfuhrtermin einfach daneben gestellt. Damit ist bald Schluss. Die Stadt Halle duldet diese Praxis nur noch bis Ende August. In Werther wird es genauso gehandhabt.

Klaus-Peter Schillig

Altpapierabfuhr in Halle: Künftig werden neben den Tonnen abgestellte Kartons und Pappen nicht mehr mitgenommen. Für die Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens ist der Arbeitsaufwand zu groß geworden. Foto: Klaus-Peter Schillig

»Daneben gestellte Kartons werden dann nicht mehr mitgenommen«, hat Annette Stöwe-Ganßauge, in der Stadtverwaltung für die Müllabfuhr zuständig, in einer Mitteilung vom 14. Juli klargestellt (das WB berichtete).

Denn die Kartons müssten alle von Hand verladen werden, was für die Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens Grumbach ein »unglaublicher Mehraufwand« sei und in keinem Verhältnis zur Arbeitszeit, zur Arbeitsbelastung und zu den Kosten stehe. Oft sei es nur Bequemlichkeit, sagt die Abfallberaterin der Stadt: »Die Tonnen sind nur halb gefüllt und ein großer Karton steht daneben.«

Lesen Sie mehr dazu am Freitag, 5. August, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Halle.

Startseite
ANZEIGE