1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Bielefelder (67) stirbt bei Auftritt der Kelly Family in Halle: Konzert abgebrochen

  8. >

Medizinischer Notfall in OWL-Arena - Band setzt Tour in Berlin fort

Bielefelder (67) stirbt bei Auftritt der Kelly Family in Halle: Konzert abgebrochen

Halle/Bielefeld

Tragischer Todesfall beim Konzert der Kelly Family am Freitagabend in Halle: Unmittelbar nach Beginn des Auftritts ist in der OWL-Arena ein 67-jähriger Zuschauer im Publikum kollabiert. Lange kämpften Rettungskräfte um sein Leben – letztlich ohne Erfolg. Das Konzert wurde abgebrochen.

Von Sören Voss und Christian Müller

Konzert der Kelly-Family am 02.12.2022 in der OWL-Arena Halle.  Foto: Sören Voss

Die „Christmas-Show“ der Kelly Family hatte vor 4500 Fans um 19.10 Uhr begonnen, aber nach nur zwei Minuten brach die Musik noch während des ersten Liedes abrupt ab. „Aufgrund eines medizinischen Notfalls unter den Zuschauern muss unser Konzert unterbrochen werden“, erklärte Patricia Kelly, ehe sich die Musiker zurückzogen.

Die Kelly Family gehört zu den Stammgästen im ostwestfälischen Stadion. Nach 1998, 2007, 2018 und 2020 freuten sich am Freitagabend 4500 Zuschauerinnen und Zuschauer auf den fünften Auftritt der Kellys in der Lindenstadt: mit der „Mega Christmas Show“. So wie die Freundinnen Gabriele Rother und Martina Ellerbeck aus Borgholzhausen (Kreis Gütersloh). „Wir sind Fans der ersten Stunde. Jetzt haben uns gegenseitig die neue Weihnachts-CD geschenkt“, verriet Rother, „damit wir alle Texte mitsingen können.“

Doch dazu kam es bedauerlicherweise nicht. Die sechs Kellys Patricia, Kathy, Joey, John, Jimmy und Paul hatten gerade die ersten Strophen ihres Liedes „One more happy Christmas“ gesungen und der aus Konfetti-Kanonen geschossene Weihnachts-Glitzer war noch nicht komplett zu Boden gerieselt, als die Musik nach zwei Minuten abrupt stoppte.

„Aufgrund eines medizinischen Notfalls unter den Zuschauern muss unser Konzert unterbrochen werden“, erklärte Patricia Kelly, ehe sich die Musiker zurückzogen. In Sekundenbruchteilen wich die zuvor noch so ausgelassene Stimmung ei­ner gespenstischen Stille.

Während die 4500 Besucherinnen und Besucher auf ihren Plätzen verharrten, kümmerten sich die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes im Unterrang bereits um eine Person, die offenbar zuvor kollabiert war. Bei allen Veranstaltungen in der OWL-Arena sind immer etwa 25 Kräfte der DRK-Ortsgruppe Ravensberg, der die Kommunen Halle, Steinhagen, Borgholzhausen und Werther angehören, anwesend, so dass unmittelbar erste Hilfe geleistet werden konnte.

Das DRK wurde von einem herbeigerufenen Notarzt unterstützt, als Sichtschutz hielten mehr als ein Dutzend Helfer von Polizei, Stadion und Sicherheitsdienst ein schwarzes Tuch hoch. Als der Mann nach 35 Minuten abtransportiert und der Einsatz des Rettungsteams im Stadion beendet werden konnte, hatten die sehr verständnisvoll reagierenden Besucher noch Hoffnungen, dass die Situation gut ausgegangen war.

Patricia Kelly und Geschwister deutlich mitgenommen

25 Minuten später aber trat Patricia Kelly gemeinsam mit ihren Geschwistern Jimmy und John auf die Bühne und erklärte sichtlich mitgenommen: „Leider ist der Mann von uns gegangen. Wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert.“

Bei dem Verstorbenen handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 67-Jährigen Bielefelder. Während sich das Haller Publikum geschockt auf den Heimweg machte, brachen die Musiker nach Berlin auf, wo sie am Samstagabend schon wieder auf der Bühne standen.

Kein Ersatztermin in Haller OWL-Arena

Einen Ersatztermin für das abgebrochene Konzert in Halle wird es nicht geben. Dafür versprachen die Musiker allen Fans, dass die Eintrittskarten kostenlos gegen Tickets an anderen Konzertorten eingetauscht werden können.

Der Konzertveranstalter Semmel-Concerts äußerte sich noch am Abend zu dem Vorfall und drückte sein Mitgefühl aus. Am Samstag gab es dann Informationen über den Umgang mit den Eintrittskarten. Auf Facebook veröffentlichte Semmel-Concerts folgendes Statement.

Semmel-Concerts bietet eine Rückerstattung dort an, wo die Tickets erworben worden sind. Alternativ können Fans ihre Haller Karten gegen Tickets an anderen Konzert-Orten eintauschen – und  nach Verfügbarkeit und solange der Vorrat reicht kostenlos eine zusätzliche Person mitnehmen.

Unterdessen wurde die Tour fortgesetzt. Einen Tag nach dem Vorfall in Halle ist die Kelly-Family in Berlin aufgetreten. Es folgen noch bis zum 29. Dezember 17 Auftritte in Deutschland, Österreich und der Schweiz . 

Startseite
ANZEIGE