1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Kirmes-Comeback in Versmold

  8. >

Nach der Sünne-Peider-Absage gibt es in Versmold vom 16. bis 19. Juni nach der Corona-Zwangspause eine einmalige Alternative

Kirmes-Comeback in Versmold

Versmold

Nachdem die Stadt Versmold zum Jahresbeginn mitgeteilt hatte, dass der traditionelle St. Petri-Markt (auch bekannt als Sünne Peider) aufgrund der Coronapandemie zum zweiten Mal in Folge abgesagt werden muss, war von allen Seiten ein allgemeines Bedauern zu vernehmen. Aber nun gibt es doch noch eine Alternative, denn erstmals in der Stadtgeschichte wird von Donnerstag 16. Juni bis Sonntag, 19. Juni eine Fronleichnamskirmes in der Innenstadt veranstaltet.

Von Gabriele Grund

Sie freuen sich auf größtmöglichen Zuspruch bei der ersten und einmaligen Fronleichnamskirmes – von links: Die Amüsement-Experten André Schneider und Patrick Rasch mit Bürgermeister Michael Meyer-Hermann und Sven Rabaschus (Stellv. Fachbereichsleiter Sicherheit & Ordnung) Foto: Gabriele Grund

Die Initiative dazu kam von André Schneider, erster Vorsitzenden der Schaustellervereins Bielefeld, und seinem Stellvertreter Patrick Rasch. Zusammen mit weiteren Schaustellerkollegen haben sie die organisatorische Leitung der Fronleichnamskirmes übernommen. Beginn ist am Donnerstag um 14.30 Uhr mit einer kleinen Eröffnung vor dem Rathaus. Am Freitag wird es eine „Happy Hour“ von 14 bis 16 Uhr geben.

Einmalige Veranstaltung

Auch wenn dieses Freiluftspektakel kleiner als Sünne Peider, einer der ältesten Jahrmärkte Westfalens, sein wird, dürfen sich die Besucher auf attraktive Fahrgeschäfte freuen. Bürgermeister Michael Meyer-Hermann betonte, dass man mit der Ersatzveranstaltung generationsübergreifend allen Bürgern endlich mal wieder ein erlebenswertes und abwechslungsreiches Wochenende bescheren möchte. Gleichzeitig betonte er, dass die Fronleichnamskirmes eine einmalige Veranstaltung sein wird. Für Besucher der Innenstadt ist wichtig zu wissen, dass ab Montag, 13. Juni, der Veranstaltungsbereich für den Verkehr gesperrt. sein wird. Dies betrifft den Bereich vom ehemaligen Autohaus Nagel bis zum Combi-Markt sowie die Münsterstraße bis zur Altstadtstraße und den vorderen Teil der Gartenstraße. Der Verkehr kann über die Altstadtstraße in die Münsterstraße zum Marktplatz gelangen. Die Einbahnstraßenregelung am Marktplatz wird für den Zeitraum der Sperrung aufgehoben.

Planung seit Ostern

Andre Schneider erklärte, dass die Ostern begonnenen Planungen für eine attraktive Realisierung der Fronleichnamskirmes aufgrund der innerstädtischen Enge eine gewisse Herausforderung gewesen ist. Aufgrund der Unterstützung etlicher Grundstückseigentümer habe man am Ende alle 40 vorgeplanten Stände und Fahrgeschäfte einen Stellplatz zuweisen können. „Jetzt hoffen wir, dass sich alle Versmolder und Bürger aus den benachbarten Städten und Gemeinden sich genauso auf uns freuen, wie wir uns auf sie“, so André Schneider. Absoluten Nervenkitzel verspricht die mit 24 Sitzplätzen bestückte Hochschaukel „Rocket“, die auf dem Combi-Markt-Parkplatz stehen wird. In einer Höhe von bis zu 25 Metern bekommen die mutigen Fahrgäste mit Sicherheit einen Adrenalinkick und können zudem noch einen herrlichen Blick über die Stadt genießen. Erstmals in Versmold dabei ist auch das „Big Monster“, das auf dem hinteren Teil vom ehemaligen Autohaus Nagel-Parkplatz für Nervenkitzel sorgen wird. Wer Lust auf Autoscooter hat, sollte den Parkplatz hinter dem Rathaus ansteuern. Der „Scheibenwischer“ wird an der Münsterstraße gegenüber der Eisdiele, der Musik-Express und der Babyflug werden in der Ringallee gegenüber dem Sparkassen-Parkplatzes zu finden sein, das Riesenrad, das seine Gäste bis zu 20 Meter hoch in die Lüfte chauffiert, steht vor dem Rathaus. Auf keinen Fall versäumen sollten Kirmesfans Mitfahrten im Kettenflieger, der auf dem Sparkassen-Parkplatz stationiert wird. Viel Action und Freude wird auch der Glaspalast „Crystal City“ garantieren, der gegenüber vom Rathaus in der Gartenstraße stehen wird.

Biergarten und Weinstand

An allen vier Kirmestagen wird es einen kleinen Biergarten und einen Weinstand geben. Am Sonntag bereichern ein Kinderschminken und Fotochancen mit Walk-Act-Charakteren wie den Avengers und der Eiskönigin das Programm. Aus Rücksicht auf die in Versmold lebenden ukrainischen Kriegsflüchtlinge wird auf ein Feuerwerk verzichtet.

Startseite
ANZEIGE