Kommentar zur Ungeduld in Corona-Zeiten

Meckern hilft nicht – lächeln schon

Corona nervt, Impfthema nervt. Aber das ist noch lange kein Grund, vor denjenigen die Nerven zu verlieren, die an der Situation nichts ändern können. Die WB-Kommentatorin fordert mehr Respekt vor Mitarbeitenden in Arztpraxen und Impfzentren.

Margit Brand

In den Arztpraxen herrscht im Moment Hochbetrieb. Foto: DAK

​Es ist Mittwoch am späten Nachmittag an einer Teststelle. Die Schlange der Wartenden ist lang, sehr lang. Viele möchten sich kurz vorm Himmelfahrtstag noch mal absichern, dass sie negativ sind. Der junge Mann bei der Registrierung versprüht mit flotten Sprüchen gute Laune und spult den Ablauf des Verfahrens auch beim x-ten Mal noch geduldig ab. „Stäbchen rein, glücklich sein!“, fasst er zusammen und leitet zu seiner Kollegin mit dem langen Teststab weiter.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!