1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Haller Bürgerinitiative hinterfragte Verkehrserhebungen: "Wo sind die Kfz denn alle geblieben?"

  8. >

Bürgerinitiative Alleestraße hinterfragt Daten aus Verkehrsmengengerüst - Kritik bei politischem Stammtisch

"Wo sind die Kfz denn alle geblieben?"

Halle

Die Bürgerinitiative Alleestraße hat bei ihrem ersten politischen Stammtisch im neuen Jahr sich verwundert über vorliegende Daten von neuen Verkehrserhebungen in Halle geäußert. Die Erhebungen sollen nämlich als Grundlage dienen für anstehende verkehrspolitische Entscheidungen für die Innenstadt. 

Von Malte Krammenschneider

Nach einer mehrminütigen Wartezeit vor geschlossenen Bahnschranken löst sich an der Alleestraße der Verkehr auf. V.orliegende sehr unterschiedliche  Informationen über Verkehrsbelastungen auf Alleestraße und unterer Bahnhofstraße finden die Mitglieder der Bürgerintitiave bislang sehr widersprüchlich.  Foto: Küppers

Das Mitte Dezember im Haupt- und Finanzausschuss sowie dem Bauausschuss vom Fachbüro IVV aus Aachen vorgestellte Verkehrskonzept im Rahmen der ISEK-Maßnahmen stößt bei der Bürgerinitiative Alleestraße auf Kritik. „Das sogenannte Verkehrsmengengerüst wirft Fragen auf. Es gibt einige Punkte, die Antworten bedürfen", sagt der Sprecher der Bürgerinitiative, Helmut Rose.  "Wie werden die Verkehrsströme in Halle eigentlich geleitet?", hinterfragt er beispielsweise  zwei Verkehrsmessungen im Bereich des Bahnhofes, die sich scheinbar widersprechen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE