1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Zwei Frauen bei Frontalzusammenstoß auf B68 schwer verletzt

  8. >

Unfall im Kreuzungsbereich mit A33-Zubringer Schnatweg

Zwei Frauen bei Frontalzusammenstoß auf B68 schwer verletzt

Halle-Künsebeck (WB/SKü). Zwei Frauen sind bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Pkw im Kreuzungsbereich der B68 mit dem A33-Zubringer Schnatweg am Donnerstagmorgen schwer verletzt worden.

Die Fahrerin dieses Audi A4, eine 44-jährige Frau aus Steinhagen, ist bei dem Frontalzusammenstoß auf der B68/Ecke Schnatweg schwer verletzt worden. Foto: Stefan Küppers

Zu dem Unfall kam es gegen 6.45 Uhr im unmittelbaren Kreuzungsbereich mit dem Schnatweg in Höhe des Hammer-Marktes in Halle-Künsebeck. Nach Darstellung der Polizei wollte eine 44-jährige Steinhagenerin, die einen Audi A4 in Fahrtrichtung Halle steuerte, von der B68 nach links in den Schnatweg abbiegen. Laut Polizei hatte diese Fahrerin ebenso Grünlicht wie eine entgegen kommende 31-jährige Hallerin, die einen BMW X1 auf der B68 in Fahrtrichtung Steinhagen steuerte.

Weil die Steinhagenerin den entgegen kommenden Verkehr den Schilderungen zufolge übersah, stießen die Fahrzeuge beider Frauen heftig zusammen. Dabei wurde insbesondere die 44-Jährige so schwer verletzt, dass sie zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Frau soll aber ansprechbar gewesen sein. Die 31-jährige Fahrerin des BMW wurde ebenfalls ins Krankenhaus gefahren, war dem Vernehmen nach aber nicht ganz so schwer verletzt. Beide Fahrzeuge werden von der Polizei als Totalschäden bewertet.

Die Haller Feuerwehr und die Polizei sicherten die Unfallstelle und steuerten den Verkehr, für den es etwa zwei Stunden Einschränkungen gab. Der Sachschaden wird grob auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Startseite