1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. An der Unfallkreuzung kracht es erneut

  8. >

An der Unfallkreuzung kracht es erneut

An der Unfallkreuzung kracht es erneut

Harsewinkel (WB/GG). Bei einem Unfall am Freitagmorgen gegen 7.45 Uhr auf der unfallträchtigen Kreuzung Vorbruchstraße / Oesterweger Straße /Lange Straße zwischen Harsewinkel und Versmold ist ein Mann verletzt worden. Ein Fahrzeug wurde erheblich beschädigt, eine Fußgängerampel aus der Verankerung gerissen.

An der Kreuzung Vorbruchstraße/Oesterweger Straße sind am Freitag ein Sprinter und eine Renault zusammengestoßen. Der Renault-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Foto: Gabriele Grund

Nach Auskunft der Polizei war ein 23-jähriger Harsewinkeler mit einem Sprinter auf der Oesterweger Straße aus Harsewinkel kommend in Richtung Oesterweg unterwegs. An der Ampelkreuzung wollte er nach links Richtung Peckeloh abbiegen, übersah dabei aber einen ihm entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Verkehrsteilnehmer (47) aus Dissen in seinem Renault Megane. Da die Ampel für beide Autofahrer grünes Licht zeigte, hätte der Harsewinkeler erst nach dem Renault seinen Abbiegevorgang fortsetzen dürfen.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Renault zunächst gegen eine Fußgängerampel gedrückt und überschlug sich danach. Der 47-jährige Fahrer wurde offenbar nur leicht verletzt, aber trotzdem ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden belief sich auf etwa 12.000 Euro. Während der Renault von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste, konnte der Sprinterfahrer seine Fahrt fortsetzen. Die komplette Ampel wurde derart beschädigt, dass eine beauftragte Wartungsfirma davon ausgeht, dass die Reparatur etwa eine Woche dauern wird.

Startseite