1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Claas fördert die Harsewinkeler Außenwerkstatt

  8. >

Unternehmen spendet neue Arbeitskleidung

Claas fördert die Harsewinkeler Außenwerkstatt

Harsewinkel

Das Harsewinkeler Landtechnikunternehmen Claas fördert die Harsewinkeler Außenwerkstatt, in der Rentner mit Schülern praktisch arbeiten. 

Zum umfassenden Lernangebot in der Außenwerkstatt der Gesamtschule gehört auch die Bedienung verschiedener Maschinen – wie hier unter Anleitung von Heinz Kuhre.

Claas unterstützt die Außenwerkstatt der Gesamtschule mit praktischer Kleidung für die praktische Arbeit. Und nicht nur damit. Denn schon seit vielen Jahren fördert das Landtechnikunternehmen die Einrichtung mit Werkzeugen und anderen nützlichen Dingen. Nun stellte das Unternehmen wieder einen Satz neuer Arbeitskleidung zur Verfügung.

Elf erfahrenen Handwerkern stehen Schülern zur Seite

Die Außenwerkstatt, die an der Oesterweger Straße untergebracht ist, ermöglicht es, 20 Schülerinnen und Schülern, ihre handwerklich-praktischen Stärken zu entwickeln und auszubauen. Unterstützt werden sie von elf erfahrenen Handwerkern, die eigentlich im Ruhestand sind, aber sich in der Nachwuchsförderung engagieren. 

Einige von ihnen waren in ihrem Berufsleben viele Jahre bei Claas beschäftigt und vermitteln gemeinsam mit ihren Kollegen ihr Wissen in den Bereichen Metall, Holz, Fahrrad- und Motorentechnik, Elektrotechnik, Lager/Logistik, Gartenbau und Malerhandwerk.

Besserer Einstieg in die Berufsausbildung

 „Die Außenwerkstatt ermöglicht den Schülern der neunten und zehnten Klassen durch die Zusammenarbeit mit den Handwerksrentnern einen besseren Einstieg in die Berufsausbildung“, so die Lehrer Alfred Lendzian und Lukas Wienstroer. 

Auch Unternehmen wie Claas sehen in der Werkstatt eine sinnvolle Ergänzung zum Schulunterricht. „Durch die Kooperation bekommen wir gute Kontakte zu jungen Menschen mit handwerklichem Geschick. In Zeiten des Fachkräftemangels müssen wir die naturwissenschaftlich-technischen Fächer besonders fördern. Die Außenwerkstatt stellt daher auch für uns ein großartiges Projekt dar“, lobt Claas-Ausbilder Thomas Brinkert das Konzept. Ausbildungsleiter Viktor Esau begrüßt die Möglichkeit für erfahrene Kollegen, ihr Know-how auch nach dem aktiven Berufsleben weitergeben zu können. 

Außenwerkstatt 2012 mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet

Die Außenwerkstatt wurde 2008 vom damaligen Rektor der August-Claas-Hauptschule, Hermann Hecker, und dem Claas-Rentner-Club ins Leben gerufen. Auch der im Januar 2021 verstorbene Helmut Claas engagierte sich für die Gründung der Werkstatt, die im Jahr 2012 mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurde. Die heutige Gesamtschule führt die Außenwerkstatt erfolgreich weiter.

Startseite
ANZEIGE