1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Deutsches Rotes Kreuz macht vielfältige Angebote

  8. >

Harsewinkel

Deutsches Rotes Kreuz macht vielfältige Angebote

Harsewinkel (gl)

Viele Mitglieder des DRK-Ortsvereins sind seit Jahrzehnten dabei. Dafür wurden sie jetzt geehrt.  

Die Geehrten und ihre Gratulanten: (v. l.) Reinhold Mann, Heinz Bünnigmann, Sabine Kock, Mareen Landwehr, Mathilde Füchtenhans, Julian Pollmeyer, Marcel Wolff, Leni Pelkmann, Melanie Fußner-Kaup, Günther Landwehr, Manuela Pelster und Melanie Lobert.

Harsewinkel (gl) - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Harsewinkel ist mit seinen mehr als 200 haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern in vielen Bereichen zum Wohl der Bürger breit aufgestellt. Das Spektrum reicht vom Sanitätsdienst über Seniorenangebote, Kleidershop und Blutspende bis hin zu Kitas und mehr.

Dank an langjährige Mitglieder

Wie umfangreich das Wirken des Ortsvereines ist, zeigte sich bei der Mitgliederversammlung. Das besondere Augenmerk des Vorsitzenden Heinz Bünnigmann und des Geschäftsführers Reinhold Mann galt den langjährigen Mitgliedern. Von der Rotkreuzgemeinschaft wurden Julia Mäker, Luis Hartmann, Marcel Wolff, Mareen Landwehr und Julian Pollmeyer ausgezeichnet. Letzterer wurde auch für sein außerordentliches Engagement während der Coronapandemie geehrt.

21000 Kleidungsstücke verteilt

 Weitere ehrenamtliche Geehrte: Mathilde Füchtenhans, Leni Pelkmann, Rezi Schillenkamp, Hannelore Pohler, Sabine Kock und Bernhard Grünebaum. Mann dankte auch den Helfern der Blutspende. Von den Hauptamtlichen ist Melanie Fußner-Kaup seit 25 Jahren beim DRK. Leistete die mehr als 40 Mitglieder starke Rotkreuzgemeinschaft 2019 noch 2364 ehrenamtliche Dienststunden, waren es im 2021 aufgrund der Pandemie 332 Stunden. Im Kleidershop wurden 21 000 Kleidungsstücke an Bedürftige verteilt. Auch wenn der Kleidershop und die Sammelcontainer gut angenommen würden, sei es bedauerlich, dass der Bereich als Müllabladeplatz missbraucht werde, kritisierte Mann. 

99  Erstspender verzeichnet 

Zufrieden ist der DRK-Vorstand mit den Blutspenden. So waren es 2021 insgesamt 1690 Spender – darunter 99 Erstspender. „Alles im Griff“ – das vermeldeten auch die beiden DRK-Kitas Hokus-Pokus und Freunde. Da keine Vorstandswahlen auf der Tagesordnung standen, bleibt der Vorstand mit Heinz Bünnigmann als Vorsitzender, Günther Landwehr als Stellvertreter, Reinhold Mann als Geschäftsführer und Dirk Hülsmann als Schatzmeister in der bewährten Konstellation bestehen.

Startseite
ANZEIGE