1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Freibad Harsewinkel: 2000 Besucher erlaubt

  8. >

Harsewinkel

Freibad Harsewinkel: 2000 Besucher erlaubt

Harsewinkel (jau)

Der neue Erlass zur Corona-Schutzverordnung ist da. Und das bedeutet: Statt der bisher 500 Badegäste dürfen nun 2000 Schwimmer gleichzeitig das Harsewinkeler Freibad besuchen.

Im neuen Harsewinkeler Freibad sind aktuell laut der Corona-Schutzverordnung 2000 Badegäste gleichzeitig erlaubt. Bisher waren es 500. Foto:

Als Fachgruppenleiterin Tiefbau/Städtische Betriebe ist Esther Beckmann-Jahrsen auch für den Bäderbetrieb zuständig. Auch ist aktuell bei den niedrigen Inzidenzwerten im Kreis keine Rückverfolgung im Freibad mehr nötig.

 Das sagte Esther Beckmann-Jahrsen von der Stadtverwaltung am Montag im Gespräch mit der „Glocke“. 

Online-Ticketsystem ist bestellt

Masken können, müssen aber nicht mehr getragen werden. Beckmann-Jahrsen teilte auch mit, dass das Online-Ticketsystem für die Bäder bereits in der vergangenen Woche bestellt worden ist. Sobald alles geliefert und eingerichtet ist, haben Besucher die Möglichkeit zu schauen, wie viele Plätze gerade im Bad noch frei sind. Außerdem ist eine Reservierung möglich.

Startseite