1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Harsewinkeler setzen buntes Zeichen für den Frieden

  8. >

Harsewinkel

Harsewinkeler setzen buntes Zeichen für den Frieden

Harsewinkel (jau)

Sonne satt, Stimmung spitze: Mehr als 20 Gruppen sind bei der Friedensparade „Harsewinkel ist bunt und hilft“ gestartet.   

Bezaubernd: Waldfee Teira. Fotos: Aundrup

Harsewinkel (jau) - Die Friedensparade am Sonntag macht ihrem Namen alle Ehre. Harsewinkel zeigt sich einmal mehr von seiner bunten und hilfsbereiten Seite. Die Veranstalter – die Roten Funken und Noa-Entertainment – können mit dem Höhepunkt von „Harsewinkel ist bunt und hilft“ denn auch rundum zufrieden sein.

Viele Gruppen laufen für den Frieden

Mit dabei sind unter anderem die Karnevalsgesellschaft Rote Funken Harsewinkel, die bezaubernde Waldelfe Teira, der Spielmannszug In Treue fest Greffen, die Oerlinghauser Schützengesellschaft, die „Tiere des Friedens“ unter dem Motto „Karneval der Tiere“, die Turnabteilung der TSG Harsewinkel, der Schützenverein Pavenstädt („Kuhfladen-Roulette“), die Greffener Künstlerin Simone Beckmann, Nautilus, die Muttertags-Muttis, der Harsewinkeler BVB-Fanclub Schwattgelbe Borussen, die SPD Harsewinkel, die Gruppe „Herr der Ringe“, die CDU Harsewinkel, die Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh unter dem Titel „Tanzen für den Frieden“, Rumbacoustic,  „Carneval Venezia“, die Ukrainerinnen und Ukrainer mit der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Harsewinkel und die Streetbirds. 

Und nach der Parade ist noch lange nicht Schluss: Gleich geht es in der Harsewinkeler Innenstadt weiter mit Konzerten auf den drei Bühnen  auf dem Rathausplatz, am Alten Markt und am Kulturort Wilhalm - und damit in den Endspurt des bunten Wochenendes. Mit dabei sind unter anderem die Kölsche Cover Band, Mandowar, Vitamin D, Elvis & the Hipshooters und Phätte Zeiten.

Startseite
ANZEIGE