1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Pop-Nacht versinkt im Regen

  8. >

Rock-Band »Caught Indie Act« gibt dennoch auf dem Alten Markt Gas

Pop-Nacht versinkt im Regen

Harsewinkel (WB). Es gibt Ereignisse, denen steht man einfach machtlos gegenüber. Das hat am Samstagabend auch Andreas Hanhart, Veranstalter der »Pop-Nacht«, erfahren müssen. Ihm funkte kräftiger Regen dazwischen.

Gabriele Grund

Mit bekannten Coversongs und partytauglichen Hitklassikern gelingt es der Osnabrücker Band »Caught Indie Act (CIA)« bis weit nach Mitternacht, dem Regen zu trotzen. Doch die Stimmung der Besucher leidet unter dem schlechten Wetter. Foto: Gabriele Grund

Gerade brachte Sänger Marcel Kriwitzky im Vorprogramm seine überaus balladesken und melancholischen Songs, besinnliche Akustik-Stücke und impulsive Folk-Rock-Nummern zu Ende, um die Bühne für den Topact des Abends, die Osnabrücker Indie-Rock-Band »Caught Indie Act (CIA)«, frei zu machen, öffnete der Himmel seine Schleusen. Auch wenn bereits mehr als 200 Besucher auf dem Alten Markt versammelt waren und dem Regen eine Weile trotzten, so war die Auswirkung für das von langer Hand geplante Freiluftkonzert dennoch fatal, denn es machten sich im Laufe des Abends kaum noch weitere Gäste auf den Weg.

Dabei hätte sich ein Besuch auf jeden Fall gelohnt, denn neben viel Platz und dank zahlreicher Sponsoren bei freiem Eintritt bestach die Ende 2008 gegründete und aus Christian Plinke (Bass und Saxophon), Jonathan Fehst (Schlagzeug), Andreas Bach (Gitarre und Gesang) und Fabian Wege (Gitarre und Gesang), bestehende »Unplugged«-Indierock-Band mit guter Stimmung und einem großen hörenswerten Coverrepertoire. Mit bekannten Songs und Klassikern bewiesen die studierten Pop- und Jazz-Musiker nicht nur gesangliche und instrumentale Professionalität, sondern sie brachten auch das Gespür mit, wie man beim Publikum im richtigen Moment ausgelassene Stimmung erzeugen kann.

Sponsoren ermöglichen freien Eintritt

Ein Blick ins Repertoire: Zu hören war unter anderem das 2008 von der US-Alternativrock Band »Kings of Leon« bekannt gemachte »Sex On Fire«, außerdem »Man Must Dance«, 2006 vom Sänger Johnossi vorgestellt, »Dance With Somebody«, »The Middle« und das 1961 von Hedy West komponierte und seitdem von vielen Band gecoverte »500 Miles«.

Auf dem Alten Markt bildete das Vorhaben, die Leute in Schwung zu bringen, allerdings eine echte Herausforderung, denn bei den teilweisen starken Regenschauern wollte sich einfach kein fröhliches und ausgelassenes Open-Air-Konzert-Gefühl einstellen. »Der Regen hat die Pop-Nacht regelrecht versenkt, auch wenn etliche Besucher bis spät in die Nacht richtig gute Stimmung machten«, fasste An­dreas Hanhart von Ems Event zusammen.

Dank zahlreicher Sponsoren war die mehr als vier Stunden lange Pop-Nacht finanziell abgesichert, so dass es sich Hanhart erlauben konnte, einen »freiwilligen Eintritt« zu erheben. Wer sich das Konzert etwas kosten lassen wollte, erhielt zum Dank von Mitgliedern der DLRG, die Andreas Hanhart ehrenamtlich unterstützten, ein Knicklicht.

Startseite
ANZEIGE