1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Radweg zwischen Greffen und Sassenberg wird saniert

  8. >

Greffen/Sassenberg

Radweg zwischen Greffen und Sassenberg wird saniert

Greffen/Sassenber...

Ab dem 10. August wird der Radweg zwischen dem Ortsausgang Greffen und der Kreisgrenze auf einer Länge von etwa 1,5 Kilometer saniert.

Ab Mittwoch soll der Radweg an der B 513 zwischen Greffen und Sassenberg bis zur Kreisgrenze saniert werden.

Greffen/Sassenberg (gl/jau) - Während die Bundesstraße 513 zwischen Harsewinkel und Greffen nach der abgeschlossenen umfangreichen Sanierung der Fahrbahn und des Radwegs in der nächsten Woche vor dem Schulstart wieder freigegeben werden soll, starten auch schon die nächsten Arbeiten an der B 513. Ab Mittwoch, 10. August, lässt der Landesbetrieb Straßen NRW den Radweg zwischen dem Ortsausgang Greffen – hinter der Straße Westholts Damm – und der Kreisgrenze auf einer Länge von etwa 1,5 Kilometer sanieren.

Verkehr wird umgeleitet

Für die Bauarbeiten muss die an den Radweg angrenzende Fahrspur gesperrt werden. Der Pressesprecher der Regionalniederlassung OWL von Straßen NRW, Sven Johanning, weist darauf hin, dass die B 513 von Sassenberg nach Greffen im Baubereich zur Einbahnstraße wird. Von Greffen wird der Durchgangsverkehr über die Versmolder Straße nach Peckeloh und von dort über die B 476 nach Sassenberg umgeleitet, teilt Straßen NRW mit. Für den Radverkehr wird ein parallel nördlich zur Bundesstraße 513 verlaufender Weg als Umleitung ausgeschildert. Die Bauarbeiten werden etwa drei Wochen dauern, heißt es in der Mitteilung von Sven Johanning.

Startseite
ANZEIGE