1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Reinhold Claas feiert 90. Geburtstag

  8. >

Harsewinkel

Reinhold Claas feiert 90. Geburtstag

Harsewinkel (gl) - Reinhold Claas feiert am  Freitag, 26. März,  seinen 90. Geburtstag. Der in der Landtechnik und der Maschinenbaubranche bekannte Gesellschafter der Claas-Gruppe wurde am 26. März 1931 als drittes Kind von August und Paula Claas in Harsewinkel geboren.

Aufsichtsratsmitglied Reinhold Claas feiert am heutigen Freitag seinen 90. Geburtstag.

Und zwar nach seinen Geschwistern Helmut Claas und Irmgard Baumhüter. Im Anschluss an das Abitur 1952 absolvierte Reinhold Claas ein Studium zum Diplom-Wirtschaftsingenieur an der Technischen Universität Darmstadt.

Einer der wenigen Studenten eines damals recht neuen Studiengangs

Er war damit einer der wenigen Studenten dieses damals recht neuen und interdisziplinären Studiengangs, der Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre vereinte. Im Jahr 1957 trat er in die Claas-Geschäftsleitung ein. Sein Hauptaugenmerk galt stets den Pressen und Futtererntemaschinen.

Verdienstmedaille der Industrie- und Handelskammer Metz

Er machte sich insbesondere um die Entwicklung und den Ausbau des neu errichteten Pressenwerks im französischen Metz verdient, wofür er 1968 die Verdienstmedaille der Industrie- und Handelskammer Metz erhielt. Bis in die 1970er-Jahre hinein baute Reinhold Claas den Produktionsstandort weiter aus und entwickelte ihn auf die heutige Größe hin.

Mehr als 40 Erfindungen zum Patent angemeldet

In seiner aktiven Zeit meldete der heutige Jubilar mehr als 40 Erfindungen zum Patent an. Reinhold Claas war auch die treibende Kraft bei der Übernahme der Firma Bautz in Bad Saulgau. 1969 übernahm das Harsewinkeler Landtechnikunternehmen den renommierten Spezialisten für Futtererntemaschinen. Für Claas war das ein bedeutsamer Schritt: Das Unternehmen stieg vom Mähdrescher- zum Erntespezialisten auf – und mit dem Jaguar Feldhäcksler sogar zum Weltmarktführer, heißt es in einer Mitteilung.  Als langjähriger Geschäftsführer entwickelte Reinhold Claas die Tochterfirma zur heute erfolgreichen und innovativen Produktsparte.

Auch abseits der Claas-Gruppe  als Unternehmer tätig

Auch abseits der Claas-Gruppe war Reinhold Claas als Unternehmer tätig: 1958 übernahm er zwei Kugellagerunternehmen – eines im schweizerischen Fribourg mit 250 Mitarbeitern und ein anderes im schwäbischen Munderkingen mit 550 Mitarbeitern. Beide Unternehmen führte er bis in die 1990er-Jahre.

Auch auf gesellschaftlichem Gebiet aktiv

In seiner Heimatstadt Harsewinkel wie auch in der ganzen Region war Reinhold Claas auf gesellschaftlichem Gebiet in diversen Vereinen und Organisationen aktiv. So engagierte er sich viele Jahre im Fußball und Handball. Die Verantwortung auf die nächste Generation innerhalb des Familienunternehmens übergab Reinhold Claas bereits vor einigen Jahren an seinen Sohn Volker, der seine Funktion im Gesellschafterausschuss der Claas-Gruppe übernahm. Seine Aufgaben als Aufsichtsrat des Unternehmens nimmt Reinhold Claas weiterhin wahr.

Startseite
ANZEIGE