1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Schnurrbart gegen Königswürde

  8. >

Landwirt Eugen Ellebracht holt den Vogel von der Stange und lässt sich rasieren

Schnurrbart gegen Königswürde

Harsewinkel (WB). Landwirt Eugen Ellebracht hat es am Samstag eilig gehabt: Beim Schützenfest am Heimathof in Harsewinkel fackelte der 54-jährige Fachmann für Agrarwesen und Vater von drei Kindern nicht lange. Mit dem 101. Schuss holte er den hölzernen Vogel von der Stange.

Gabriele Grund

Eugen Ellebracht ist neuer Schützenkönig der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Harsewinkel, hier auf den Schultern von Tobias Ellebracht (links) und Rolf Bellmann. Foto: Gabriele Grund

Bei schönstem Wetter hatte das Schießen um 14.40 Uhr begonnen – um 15.19 Uhr war es auch schon wieder vorbei. Der neue Schützenkönig der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft freute sich riesig.

Auch wenn es das Ende seines Oberlippenbartes bedeutete: »Königsschuss gegen Bart« hieß die Bedingung, die Ehefrau Anne (51) vorgegeben hatte. Und so kam es, dass Eugen Ellebracht, nach Entgegennehmen vieler Glückwünsche, auf einem Stuhl vor dem Schießstand Platz nehmen musste. Begleitet von viel Gejohle, rasierte ihm dann seine Nichte und bis dato noch amtierende Jungschützenkönigin Annika Daut den Bart ab.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 29. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Harsewinkel.

Startseite