1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Harsewinkel
  6. >
  7. Spökenkieker-Stadtfest in der Harsewinkeler Innenstadt

  8. >

Harsewinkel

Spökenkieker-Stadtfest in der Harsewinkeler Innenstadt

Harsewinkel (gl)

Das Spökenkieker-Stadtfest in Harsewinkel findet im September statt. Und Anmeldungen zum Menschenkicker sind schon jetzt möglich.

Einiges dreht sich beim Stadtfest ums Kicken: Zum Menschenkickerturnier laden die Organisatoren Familien, Nachbarn, Vereine und andere Gruppen ein. Und auch ein Kleinfeld-Fußballturnier ist geplant. Darauf weisen (hinten, v. l.) Mario Dehmel (TSG), Agnes Carstens (Stadtmarketing), Martin Uekötter (TSG und Stadt), Rainer Hagedorn (TSG) sowie (vorn, v. l.) Timo Röwekamp (Anmeldungen für den Menschenkicker) und Bernhard Brockmann (Werbegemeinschaft) hin.

Harsewinkel (gl) - Das Spökenkieker-Stadtfest der Werbegemeinschaft, der City-Werkstadt und Stadt findet zwar erst in einigen Wochen statt, die Planungen dafür laufen aber schon lange. Agnes Carstens vom Stadtmarketing berichtet vom aktuellen Stand. Los geht’s am Samstag, 17. September, ab 19 Uhr mit einer Retro-Party auf dem Alten Markt. Am Sonntag, 18. September, folgt von 13 bis 18 Uhr das Stadtfest – mit Aktionen verteilt über die ganze Innenstadt.

Menschenkicker-Turnier wird erstmals ausgetragen

Erstmals wird auf dem Rathausplatz ein Menschenkicker-Turnier ausgetragen, an dem sich alle Interessierten beteiligen können. Sämtliche Vereine wurden bereits angeschrieben. Der Lebendkicker funktioniert ähnlich wie ein Tischfußballkicker, nur mit echten Spielerinnen und Spielern. Es kicken immer fünf Feldspieler und ein Torwart gegeneinander. 

Die Teilnehmer werden mit einem Hüftgurt an einer Metallstange befestigt. Die Hände müssen an der Stange bleiben, so dass die Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Die Spieler können sich nur gemeinsam nach rechts und links bewegen. Ein Spaß für Teilnehmer und Zuschauer. Fußballerisches Können sei nicht zwingend notwendig. Kondition und Alter seien gleichgültig: „Alle Altersklassen können bei diesem kontaktlosen Spiel problemlos miteinander spielen, ohne dass ein Ungleichgewicht entsteht“, so Carstens. 

Mähdrescherziehen fällt aus

Das Menschenkicker-Turnier wird anstelle des Mähdrescherziehens durchgeführt. „Bei den vergangenen Stadtfesten wurde es immer schwieriger, Mannschaften für das Mähdrescherziehen zu motivieren“, so Agnes Carstens. Sie hofft auf eine stärkere Beteiligung von Familien, Freunden, Nachbarn, Schulklassen, Vereinsmitgliedern und Kollegen. Für die beste Verkleidung wird ein Preis vergeben.

Anmeldungen nimmt Timo Röwekamp an – entweder per E-Mail an [email protected] oder unter 05247/6229766. 

Kleinfeld-Fußballturnier auf dem Rathausplatz

Außerdem wird erstmals auf dem Stadtfest der City-Cup auf dem Rathausplatz ausgespielt. Das Kleinfeld-Fußballturnier bestreiten die G- und F-Jugend von TSG Harsewinkel, Schwarz- Weiß Marienfeld und FC Greffen. Das Spielfeld wird mit einem Kunstrasen ausgelegt, um die Knie zu schonen. Die Turnierplanung übernimmt die Fußballabteilung der TSG Harsewinkel. 

Freuen können sich die Besucher auch auf eine Vereinsmeile, das Fest der Kulturen, einen Kunst- und Handwerkermarkt, eine Trödel- sowie eine PS-Meile und eine Wohnmobil-Ausstellung. Auch die Karts vom Motorsportclub (MSC) Harsewinkel werden durch einen Go-Kart-Parcours über den Asphalt flitzen. Vertreten sein werden unter anderem auch die Gästeführer der Stadt, die Stadtwerke Harsewinkel, die Feuerwehr Harsewinkel, die Oldtimerfreunde Greffen mit ihren historischen Fahrzeugen und Schlagzeuger Joachim Brüntjen („Rudelsingen war gestern, jetzt ist Trommeln im Kollektiv angesagt“). Die Geschäfte sind am Sonntag, 18. September, ebenfalls geöffnet.

Startseite
ANZEIGE