1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Im Film über den Nelli-Graf-Mord wimmelt es von Fehlern

  8. >

SAT 1 Gold widmet in der Reihe „Ungelöst und unvergessen“ einen Beitrag der Gewalttat an Hallerin vor zehn Jahren

Im Film über den Nelli-Graf-Mord wimmelt es von Fehlern

Halle

Während auf grausame Details bei der Darstellung des Mordes an der Hallerin Nelli Graf viel Wert gelegt wird, lässt die Genauigkeit bei wichtigen Grundinformationen in dem jüngsten Film der Reihe „Ungelöst und unvergessen“ auf SAT 1 Gold sehr zu wünschen übrig. Dies stellt WB-Redakteur Stefan Küppers in seiner TV-Kritik fest und bezweifelt, dass vermeintlich angesprochene Zeugen mit der Darstellung etwas anfangen können.

Eine Fernseh-Kritik von Stefan Küppers

Die Kriminalpsychologin Lydia Benecke gab zu dem Mordfall Nelli Graf ihre Einschätzungen ab.Im Tatenhausener Wald soll das Fahrrad gefunden worden sein, einer der Fehler im Film. Foto: SAT.1 GOLD/Celine Potsch

Mit vielen emotionalisierten Bildern und nachgestellten Filmsequenzen hat der Privatsender SAT 1 Gold am vergangenen Montagabend in der Sendereihe „Ungelöst und unvergessen“ an den Mordfall Nelli Graf in Halle erinnert. Der grausame Mord an der damals 46-jährigen Ehefrau und Mutter von zwei Kindern jährt sich in diesem Jahr zum zehnten Mal. Mit ihren nachgezeichneten Filmbeiträgen will die TV-Reihe nach eigenem Anspruch zu einer eventuellen Lösung der sogenannten Cold Cases beitragen. In dem etwa elfminütigen Beitrag über den Mord an Nelli Graf wimmelte es allerdings von sachlichen Fehlern, sodass es eventuellen Zeugen schwer fallen dürfte, anhand des gesendeten Materials das Erinnerungsvermögen in Gang zu setzen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!