1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Märchenhaft eingestimmt in den Advent

  8. >

Verein „Bühne frei – Künstler sein“ lädt am 1. Advent in die St.-Heinrich-Kirche ein

Märchenhaft eingestimmt in den Advent

Schloß Holte-Stukenbrock

Der Verein „Bühne frei – Künstler sein“ lädt für den ersten Adventssonntag, 27. November, ab 17 Uhr ein zum Konzert in die St.-Heinrich-Kirche in Sende (Am Menkebach 13).

Von Monika Schönfeld

Susan Kuhlen (rechts) Vorsitzende des Vereins und Oratoriensängerin, und Stellvertreterin Ruth Fiekens laden für den 1. Advent min die St.-Heinrich-Kirche Sende.  Foto: Monika Schönfeld

Es ist das zweite Konzert, das der Verein ausrichtet, der im Juli 2021 von Susan Kuhlen gegründet worden ist, um Künstlern und Zuhörern in der Corona-Pandemie Hoffnung zu schenken.

Die „märchenhafte Einstimmung in die besinnliche Zeit“ wird getragen von Susan Kuhlen, Oratoriensängerin und Gesangslehrerin, Jenny Meyer an der Harfe und Märchenerzählerin Katrin Fleck.

Katrin Fleck erzählt drei Märchen zu den Themen „Magie der Träume“, „Mondenschein und Sternenpracht“ und „Des Engels Flügelschlag“. Dazu gibt es abgestimmte Gesangsliteratur mit Liedern und Arien von Schumann, Mendelssohn, Reger und Fauré. Zudem werden einige Lieder aus dem Krippenspiel „Bübchens Weihnachtstraum“ von Engelbert Humperdinck, dem Komponisten der Oper „Hänsel und Gretel“ zu hören sein.

Jenny Meyer wird an der Harfe solo spielen und Susan Kuhlen begleiten. Das melodische Instrument kann ein ganzes Orchester ersetzen und passt in die Vorweihnachtszeit. Der Eintritt zum etwa einstündigen Konzert ist frei. Um eine Spende für den Verein wird gebeten, der sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen zusammen zu bringen und die Kultur zu fördern.

Startseite
ANZEIGE