1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Nach Großbrand in Rietberger Möbelfirma: Teile der Halle einsturzgefährdet

  8. >

 Bei Procontour dauern die Kripo-Ermittlungen weiter an

Nach Großbrand in Rietberger Möbelfirma: Teile der Halle einsturzgefährdet

Rietberg-Neuenkirchen

Nach dem Großbrand bei der Möbelfirma Procontour im Rietberger Stadtteil Neuenkirchen ermittelt die Kriminalpolizei weiter auf der Suche nach der Brandursache. Da Teile der Halle einsturzgefährdet sind, konnte diese bislang noch nicht betreten werden.

Beim Möbelhersteller Procontour in Rietberg brannte am Dienstagmorgen die Werkshalle. Foto: Kreis Gütersloh

Die Brandermittler der Kriminalpolizei Gütersloh haben den durch die Feuerwehr gelöschten Brandort abermals aufgesucht. Betreten werden konnte die Halle noch nicht - Einsturzgefahr! Weitere Untersuchungen sind für die kommende Woche vorgesehen.

Neben den Spezialisten der Kriminalpolizei werden auch entsprechende Gutachter und Brandsachverständige in die Ursachenermittlung mit einbezogen.

Mehr als 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Mehr als 200 Feuerwehrleute aus dem gesamten Kreisgebiet und aus Delbrück waren am Dienstag  mit sechs Drehleitern an der Detmolder Straße 210 (Höhe Eiserstraße) im Einsatz. Die Brandmeldeanlage hatte gegen 9.15 Uhr ausgelöst. Zu diesem Zeitpunkt war die Produktion in der Firma schon in vollem Gange. Rund 60 Mitarbeiter brachten sich unverletzt in Sicherheit.

Der Qualm zog in Richtung Verl-Kaunitz und war sogar dort zu riechen. Deswegen wurden die Menschen auch im weiteren Umfeld durch Polizei, Radio und die Warn-App Nina gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Polizei hatte den Bereich um die Firma mit Hilfe des Rietberger Bauhofs großflächig abgesperrt.

Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Gütersloh fuhren noch am Dienstag Vormittag zu der brennenden Halle und nahmen die Ermittlungen auf. Die Brandursache ist weiterhin noch unklar. Auch die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Startseite
ANZEIGE