1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Offenbar war Alkohol im Spiel

  8. >

Update: Polizei gibt Details zum schweren Unfall in Halle-Künsebeck bekannt - Fahrzeuge sichergestellt - Zeugen gesucht

Offenbar war Alkohol im Spiel

Halle-Künsebeck

Die Polizei hat weitere Details zu dem schweren Unfall am Sonntagabend auf der Bundesstraße 68 im Haller Ortsteil Künsebeck bekannt gegeben. So war der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 24-Jähriger aus Limburgerhof, offenbar alkoholisiert. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei hat die am Unfall beteiligten Fahrzeug sichergestellt. Foto: Gabriele Grund

Aus bislang unbekannter Ursache war der 24-jährige Mazda-Fahrer aus Limburgerhof (Rhein-Pfalz-Kreis) auf einem vor ihm fahrenden Audi eines 64-Jährigen aus Bad Salzuflen aufgefahren. Der Mann aus Bad Salzuflen geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn. Sein Fahrzeug kollidierte dort mit dem Auto eines 66-jährigen Mannes aus Halle.

Der VW des 66-Jährigen kam von der Straße ab und rutschte über eine Böschung auf den Parkplatz des Gartencenters. Dort wurde ein Einkaufswagenunterstand beschädigt.

Neben den drei Autofahrern wurde auch die 61-jährige Beifahrerin des 64-jährigen Bad Salzuflers schwer verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber und einem Rettungshubschrauber wurden sie in umliegende Krankenhäuser gefahren.

Zwei der drei Fahrzeuge gerieten in Brand, die Feuerwehr musste sie löschen. Alle drei beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt, die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 30.000 Euro. Zur weiteren Spurensicherung wurden alle Fahrzeuge sichergestellt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Bereich rund um die Unfallstelle gesperrt.

Die Polizei sucht Unfallzeugen

Startseite